Germany-Düsseldorf: Ventilation and air-conditioning installation work

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Düsseldorf: Ventilation and air-conditioning installation work
OJEU (High Value) 550485-2019
Type Invitation to tender
Date Published 2019-11-20
Deadline 2020-01-15 12:00:00
Nature Of Contract Public works contract
Awarding Authority Water, energy, transport and telecommunications sectors
Awarding Criteria Lowest price
Procedure Negotiated procedure

Description :
CONTRACT NOTICE



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Flughafen Düsseldorf GmbH
Postal address: Flughafenstr. 105
Town: Düsseldorf
Postal code: 40474
Country: DE
Telephone: +49 211 / 421-21971
E-mail: sebastian.kohlmann@dus.com
NUTS code: DEA11
Main address (URL): www.dus.com

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.subreport.de/E26121877

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.8) to the above mentioned address


Section II: Object of Contract


Title:

Umbau Halle 8 Bundespolizei – Lüftungstechnik


II.1.4) Short description

Die Flughafen Düsseldorf GmbH beabsichtigt die Neuvermietung der Büroräume in der Halle 8 aneinen behördlichen Mieter. Es handelt sich um ein 3-geschossiges Gebäude, welches direkt an dieFlugzeugwartungshalle angrenzt. Für die Neuvermietung ist die Sanierung der Büroräume notwendig.

Hier: Lüftungsinstallation


Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DEA11
II.1.4) Short description

Alle Räumlichkeiten der Halle 8, ausgenommen Flure und Treppenhäuser, werden mechanisch be- und entlüftet. Hierfür werden 5 neue Lüftungsgeräte auf dem Dach des Büroriegels aufgestellt. Die Dachfläche wird über einen Dachausstieg im Treppenraum H zugänglich sein. Die Lüftungsgeräte sind auf dem Dach über einen umlaufenden Wartungsgang erreichbar.

Die Lüftungsgeräte werden als kombinierte Teilklimageräte mit Zu- und Abluftanlage inkl. Ventilatoren mit EC-Motor, Wärmerückgewinnung, Filter ISO ePM 1 85 %, Aktivkohlefilter, Verdampfer bzw. Verflüssiger mit externer Wärmepumpe zur Lufterwärmung bzw. -kühlung ausgeführt.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.02.07) Duration in months 6
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Variants will be accepted: no



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

1) Vorlage einer schriftlichen Bankauskunft im Stile einer Bank-an-Bank-Auskunft o. ä.

2) Angaben zum Gesamtumsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

Als „Mindestanforderung" für die Zulassung zum Teilnahmewettbewerb gilt ein mittlerer Jahresumsatz (netto)des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft, in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren von >=2 500 000 EUR pro Jahr.

Die vorstehenden Nachweise sind von allen Mitgliedern einer etwaigen Bewerbergemeinschaft jeweils separat zu führen.

Die Umsätze von Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft sind zu addieren.

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

1) Vorlage von mindestens 3 vergleichbaren Referenzprojekten (bauen im Bestand) aus den letzten 5 Geschäftsjahren,

Die Darstellung aller Referenzen sollte möglichst in Tabellenform mit folgendem Inhalt erfolgen:

Name des Auftraggebers, Bezeichnung des Referenzobjektes, Volumen der Gesamtmaßnahme zum Nachweis von Erfahrungen bei der Abwicklung von vergleichbaren Leistungen bei der Lüftungsinstallation. Zeitraum der Leistungserbringung (gewertet werden nur abgeschlossene bzw. kurz vor dem Abschluss stehende Projekte). Beschreibung der Leistungsinhalte in techn. Hinsicht sowie den Umfang der erbrachten Leistungen.

2) Unternehmensdarstellung: möglichst mit Angaben von – Gründungsjahr, Rechtsform, Anzahl der Mitarbeiter, Standorte.

Das gesamte auf der Baustelle eingesetzte Personal muss die deutsche Sprache beherrschen.

III.1.3.3) Minimum level(s) of standards possibly required

Zu 1.) Es sind mindestens 3 Referenzen mit einem Nettoauftragsvolumen von 500 000 EUR für Lüftungsinstallation zu benennen.

III.01-06_01) Deposits and guarantees required:

Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 5 % der Abrechnungssumme, eines in der Europäischen Union zugelassenen Kreditinstitutes oder Kreditversicherers mit Gerichtsstand in Deutschland.

III.01-07_01) Main financing conditions and payement arrangements and/or reference to the relevant provisions governing them:

Abschlagszahlungen nach Leistungsstand gemäß Vergabeunterlagen.

III.01-08_01) Legal form to be taken by the group of economic operators to whom the contract is to be awarded:

Nur bei Bietergemeinschaften: Rechtsform, bei der alle Mitglieder gesamtschuldnerisch haften und einen bevollmächtigten Vertreter bestellen. Der Teilnahmeantrag und das Angebot ist entweder von allen Mitgliedern einer Bietergemeinschaft oder dem bevollmächtigten Vertreter zu unterzeichnen.


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-01-15
IV.02.02) Local time 12:00


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-05-31

Section V: Complementary information



Additional information:

Der Teilnahmeantrag hat entsprechend der bekannt gemachten Eignungskriterien zu erfolgen. Der Antrag ist – ähnlich wie im offenen Verfahren – mit allen Nachweisen bis zum Schlusstermin für deren Eingang gem. Ziff. IV.2.2) zeitgleich zusammen mit dem Angebot nebst sämtlicher zu diesem geforderter Anlagen durch den Bieter über die elektronische Vergabeplattform subreport (https://www.subreport.de/E26121877) zu dieser Ausschreibung hochzuladen. Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Zeitangaben stehen unter dem Vorbehalt der Anpassung und Aktualisierung. Verfahrensablauf: Es wird ein einstufiges Verhandlungsverfahren nach § 13 SektVO durchgeführt, bei welchem Bewerbungsunterlagen und Angebot zeitgleich elektronisch einzureichen sind, sich anschließend aber grundsätzlich Verhandlungen anschließen. Eine öffentliche Submission findet nicht statt. Bewerbungen, Angebote und auch die sonstige Kommunikation (Bieterfrageno.ä.) erfolgt in elektronischer Form ausschließlich über Subreport. Besondere Anforderungen an elektronische Signaturen werden diesbezüglich nicht gestellt. Lediglich die Verhandlungen/Aufklärungsgespräche/Vor-Ort Termine werden weiterhin persönlich vor Ort beim Auftraggeber geführt werden. Bewerberfragen können über Subreport gestellt werden bis 8 Kalendertage (einschließlich) vor Abgabefrist. Die fristgerecht eingegangenen Teilnahmeanträge werden zunächst einer formellen und inhaltlichen Prüfung unterzogen. Die Nachforderung fehlender Erklärungen oder Nachweise gem. § 51 SektVO bleibt vorbehalten, sofern dadurch der Verfahrensverlauf nicht verzögert wird. Anschließend werden die Angebote der letztlich geeigneten Bewerber geprüft. Die Vergabestelle behält sich vor, nach Auswertung der fristgerecht eingegangenen Angebote den Bietern schriftlich oder in Aufklärungsgesprächen Fragen zur Aufklärung des Angebotsinhalts zu stellen. Die Nachforderung fehlender Erklärungen oder Nachweise gem. § 51 SektVO bleibt auch hiervorbehalten, sofern dadurch der Verfahrensverlauf nicht verzögert wird. Mit den geeigneten Bietern, welche form- und fristgerecht ihre Bewerbungen und ihr Angebot abgegeben haben, ist bei sich aus den Angeboten ableitbarem Bedarf in der Regel eine Verhandlungsrunde geplant, bei der sich aus dem Angebot ergebende Fragen techn., rechtl. und auch kaufm. Art erörtert werden. Der Auftraggeber behält sich jedoch entsprechend§ 15 Abs. 4 SektVO vor, auch unmittelbar auf die ersten Angebote den Zuschlag zu erteilen. Die Bieter werden im Falle der Durchführung von Verhandlungen dazu aufgefordert, auf Grund der Erkenntnisse der ersten Verhandlungsrunde ihre Angebote kurzfristig zu überarbeiten. Sollte sich für die Vergabestelle abzeichnen, dass wider Erwarten mehrere Verhandlungsrunden sinnvoll erscheinen, können die neuen Angebote als erneute Zwischenangebote gefordert werden. Ansonsten werden die überarbeiteten Angebote als endgültige Angebotegefordert werden. Mit den Bietern sind eine oder mehrere weitere Verhandlungsrunden geplant, nach denen durch die Bieter ggfls. ein weiteres Zwischenangebot einzureichen ist. Bei diesen Hinweisen handelt es sich nur um eine Groborientierung für die Bieter im Rahmen der Angebotsabgabe. Der Auftraggeber behält sich vor, das Verfahren nach vorheriger Information aller betroffenen Bieter zu ändern, soweit hierdurch keine Wettbewerbsbeeinflussung zu befürchten ist.


Review body:
Official name: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung Köln
Postal address: Zeughausstraße 2-10
Town: Köln
Postal code: 50667
Country: DE
Telephone: +49 221147-3045
E-mail: VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 221147-2889
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit:1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegen über dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung Köln
Postal address: Zeughausstraße 2-10
Town: Köln
Postal code: 50677
Country: DE
Telephone: +49 221147-3045
E-mail: VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 221147-2889

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2019-11-19

English Language Unavailable

CPV Codes
45331200; Ventilation and air-conditioning installation work;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions