Germany-Eichstätt: Workshop equipment

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Eichstätt: Workshop equipment
OJEU (High Value) 561529-2019
Type Invitation to tender
Date Published 2019-11-27
Deadline 2020-01-15 10:00:00
Nature Of Contract Supply contract
Awarding Authority Local authorities
Awarding Criteria Lowest price
Procedure Open procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Landratsamt Eichstätt
Postal address: Residenzplatz 1
Town: Eichstätt
Postal code: 85072
Country: DE
Telephone: +49 8421/ 700
E-mail: hochbau-vergabe@lra-ei.bayern.de
Fax: +49 8421/ 70222
NUTS code: DE219
Main address (URL): https://my.vergabe.bayern.de
Address of the buyer profile (URL): https://my.vergabe.bayern.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/184407

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://my.vergabe.bayern.de
https://my.vergabe.bayern.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:

Stapler, Bautechnik

Reference number: BSEI-BA3-079

II.1.4) Short description

Der Landkreis Eichstätt beschafft für die Staatliche Berufsschule Eichstätt, Burgstraße 22, in 85072 Eichstätt einen Elektrostapler für die Abteilung Bautechnik. Im Zuge der Fertigstellung des 3.Bauabschnittes sollen diese Maschinen und Geräte in den Baukörper eingebracht und entsprechend betriebsfertig angeschlossen werden. Die Neubaumaßnahme 3. Bauabschnitt wird zum Herbst 2020 seine Fertigstellung erlangen, die Maschinen und Geräte müssen zur Öffnung einen benutzbaren Zustand bieten.


Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE219
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Burgstraße 22

85072 Eichstätt

Deutschland

II.1.4) Short description

Lieferung und Inbetriebnahme eines Elektrostaplers wie im Leistungsverzeichnis beschrieben. Der Stapler muss allen gängigen und gültigen Vorschriften in Deutschland und der EU entsprechen.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-08-03
II.2.7) End 2020-10-16
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Variants will be accepted: no



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

(1) Nachweise und Erklärungen zur Eignung gemäß §§ 45, 46 VgV und §§ 123, 124 GWB entsprechend VHB Formblatt 124 (Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre,

Referenzen über vergleichbare Leistungen, Arbeitskräfte, Berufsregistereintragung, Insolvenzverfahren, Liquidation, keine Schwere Verfehlung, Gewerbezentralregisterauszug, Zahlung von Steuern und Abgaben sowie Sozialversicherungsbeiträgen, Berufsgenossenschaft);

(2) Bei vorgesehenem Nachunternehmereinsatz ist mit Angebotsabgabe Art und Umfang der Nachunternehmerleistungen zu benennen (VHB-Formblatt 233).

Spätestens auf Verlangen sind einzureichen: die Namen der Nachunternehmer, die Nachweise zur Eignung des Nachunternehmers (zur Erfüllung der

Eignungsanforderungen bzw. entsprechend den geforderten Nachweisen des Bieters) sowie eine Verpflichtungserklärung des Nachunternehmers, dass im

Auftragsfalle die erforderlichen Kapazitäten zur Verfügung stehen und im Falle einer Eignungsleihe eine gemeinsame Haftung übernommen wird (VHB Formblatt 236);

(3) Bei vorgesehener Bietergemeinschaft (BG): Erklärung mit Angabe der Mitglieder; des geschäftsführenden Mitglieds, welches die BG rechtsverbindlich

Vertritt sowie die Erklärung, dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften (VHB Formblatt 234).

(4) Die aufgeführten Unterlagen, Erklärungen und Nachweise sind mittels Eigenerklärungen, Präqualifikation oder Bescheinigungen einzureichen. Akzeptiert

Wird auch die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) soweit die geforderten Angaben enthalten sind. Der Auftraggeber behält sich vor, Eigenerklärungen durch Entsprechende Nachweise belegen zu lassen.

(5) Ausländische Bieter legen entsprechende Unterlagen gemäß den lokalen Bestimmungen vor.

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

Angabe des Gesamtumsatzes:

Der Bieter hat den Gesamtumsatz in Euro (netto) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren anzugeben.

Es sind die Tabellen im Eignungsformblatt zu nutzen und vollständig auszufüllen.

Siehe dazu auch III.1.1).

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

Der Bieter hat dem Angebot zum Nachweis seiner Erfahrung in Bezug auf den Leistungsgegenstand mindestens 2 Referenzen einzureichen aus den letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren, es sind mindestens folgende Angaben zu tätigen:

Auftraggeber; Ansprechpartner beim Auftraggeber (mit Telefonnummer); Projektlaufzeit; Auftragswert; kurze Beschreibung des Leistungsgegenstandes und der Vergleichbarkeit mit dem hiesigen Leistungsgegenstand.

Der Bieter hat mit dem Angebot eine Unternehmensdarstellung des bietenden Unternehmens einzureichen. Bei Bietergemeinschaften und Nachunternehmen wurden alle Beteiligungsverhältnisse/Verbindungen und die vorgesehene Aufgabenteilung der beteiligten Unternehmen beschrieben.

Die Unternehmensdarstellung muss es dem Auftraggeber ermöglichen, ein Umfassendes Bild des Bieters bzw. der Bietergemeinschaft zu gewinnen.

Es sind die Tabellen im Eignungsformblatt zu nutzen und vollständig auszufüllen.

Zur Angabe der Referenzen kann auch zusätzlich ein entsprechendes Formblatt (z. B. 444 VHB) verwendet werden.

Siehe dazu auch III.1.1).


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 205-498548
IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-01-15
IV.02.02) Local time 10:00


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-03-15
IV.02.07) Conditions for opening of tenders
IV.02.07) Date 2020-01-15
IV.02.07) Local time 10:00
IV.02.07) Place

Landratsamt Eichstätt

Residenzplatz 2

85072 Eichstätt


Section V: Complementary information



Additional information:

Die Ausschreibungsunterlagen werden ausschließlich digital über das Vergabeportal www.vergabe.bayern.de zur Verfügung gestellt.

Eine Ausgabe in Papierform, per E-Mail etc. ist nicht möglich.

Die Angebotsabgabe darf ausschließlich elektronisch erfolgen.

Fragen zu den Vergabeunterlagen sind bis spätestens 6 Kalendertage vor Angebotsöffnung über die Vergabeplattform möglich.

Weitere Informationen und diese Bekanntmachung finden Sie unter:

www.vergabe.bayern.de


Review body:
Official name: Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
Postal address: Maximilianstraße 39
Town: München
Postal code: 80538
Country: DE
Telephone: +49 8921762411
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit:

— der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur

Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

§ 160 Abs. 3 Satz 1 GWB gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2

GWB bleibt unberührt.

Auf die grundsätzlichen Regelungen zu Nachprüfungsverfahren in den §§ 155-184 GWB wird verwiesen.


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
Postal address: Maximilianstraße 39
Town: München
Postal code: 80538
Country: DE
Telephone: +49 8921762411
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2019-11-26

English Language Unavailable

CPV Codes
43800000; Workshop equipment;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions