Germany-Hof: Searchlights

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Hof: Searchlights
OJEU (High Value) 568066-2019
Type Invitation to tender
Date Published 2019-12-02
Deadline 2020-01-07 10:00:00
Nature Of Contract Public works contract
Awarding Authority Local authorities
Awarding Criteria Lowest price
Procedure Open procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Stadt Hof
Postal address: Klosterstr. 1
Town: Hof
Postal code: 95028
Country: DE
Contact person: Fachbereich Hoch- und Tiefbau, Grünanlagen, Goethestr. 1, 95028 Hof, Herr Matthias Schulz
Telephone: +49 9281815-1551
E-mail: matthias.schulz@stadt-hof.de
Fax: +49 928181587-1551
NUTS code: DE244
Main address (URL): www.hof.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.staatsanzeiger-eservices.de/

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://www.staatsanzeiger-eservices.de/
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:

Generalsanierung der bühnentechnischen Anlagen inkl. der notwendigen baulichen Anpassungen des Theaters Hof, Bühnenscheinwerfer – Teil 1


II.1.4) Short description

Das Bauvorhaben erstreckt sich auf das in den Jahren 1991 bis 1994 errichtete Theater Hof.

Baudaten: Netto-Grundfläche (NGF) ca. 12 700 m
2

Höhe über Gelände bis ca. 27,50 m

Geplante Maßnahmen: siehe II.2.4).

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 15900000.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE244
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Kulmbacher Str. 5

95030 Hof

II.1.4) Short description

Für die Spielstätten Gr. Haus und Studiobühne ist die Erneuerung bzw. Ergänzung der Bühnenscheinwerfer vorgesehen. Die Leistung umfasst die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der Geräte.

Art und Umfang der Leistung:

— Lieferung und Montage von ca. 200 Bühnenscheinwerfern inkl. Zubehör.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
Value excluding VAT: EUR 988848.00
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-06-01
II.2.7) End 2020-10-16
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Variants will be accepted: no



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt KFB V 7 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Das Formblatt KFB V 7 „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich unter „https://www.hof.de/hof/hof_deu/rathaus/ausschreibungen.html“ und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angeben gemäß § 6a EU Abs. 3 VOB/A zu machen: keine Angaben.

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

Siehe III.1.1)

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

Siehe III.1.1)

III.2.2) Contract performance conditions

Abschlags- und Schlusszahlungen nach VOB/B.

Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter.


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 175-425436
IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-01-07
IV.02.02) Local time 10:00


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-02-28
IV.02.07) Conditions for opening of tenders
IV.02.07) Date 2020-01-07
IV.02.07) Local time 10:00

Section V: Complementary information



Review body:
Official name: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Postal address: Promenade 27
Town: Ansbach
Postal code: 91522
Country: DE
Telephone: +49 981531277
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.de
Fax: +49 981531837
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

§ 160 (Einleitung, Antrag) des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) lautet:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs. 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die auf Grund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Postal address: Promenade 27
Town: Ansbach
Postal code: 91522
Country: DE
Telephone: +49 981531277
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.de
Fax: +49 981531837

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2019-11-27

English Language Unavailable

CPV Codes
31518600; Searchlights;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions