Germany-Bonn: Sewage, refuse, cleaning and environmental services

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Bonn: Sewage, refuse, cleaning and environmental services
OJEU (High Value) 581554-2019
Type Invitation to tender
Date Published 2019-12-09
Deadline 2020-01-15 11:00:00
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Other
Awarding Criteria Lowest price
Procedure Open procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Stadtwerke Bonn GmbH
Postal address: Theaterstraße 24
Town: Bonn
Postal code: 53111
Country: DE
Telephone: +49 228/7112332
E-mail: manfred.schmitz@stadtwerke-bonn.de
Fax: +49 228/7112682
NUTS code: DEA22
Main address (URL): http://www.stadtwerke-bonn.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.subreport.de/E79229179

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://www.subreport.de/E79229179
I.3.8) to the above mentioned address
I.4) Type of the contracting authority:
Müllverwertungsanlage

Main Activity
I.5.1) Main Activity: ENVIRONMENT

Section II: Object of Contract


Title:

Transportdienstleistungen von Abfällen aus der Müllverwertungsanlage Bonn GmbH


II.1.4) Short description

Kontinuierliche Übernahme und Transport von Abfällen aus der MVA Bonn GmbH zu den in den Vergabeunterlagen genannten Behandlungs- bzw. Verwertungsanlagen:

– Los 1: Transport von Kesselstaub, der gefährliche Stoffe enthält (AVV-Nr. 190115*) mittels Silofahrzeug in loser Schüttung; ca. 1 700 Mg/a,

– Los 2: Transport von „festen Abfällen aus der Abgasbehandlung" (AVV-Nr. 190107*) mittels Silofahrzeug in loser Schüttung; ca. 10 000 Mg/a,

– Los 3: Transport von Kesselstaub, der gefährliche Stoffe enthält (AVV-Nr. 190115*) in flexiblen Großpackmitteln (BIG-BAGS als Stückgut) mittels geeigneten bedeckten oder gedeckten Fahrzeugen; ca. 700 Mg/a,

– Los 4: Transport von „festen Abfällen aus der Abgasbehandlung" (AVV-Nr. 190107*) in flexiblen Großpackmitteln (BIG-BAGS als Stückgut) mittels geeigneten bedeckten oder gedeckten Fahrzeugen; ca. 350 MG/a Leistungszeitraum: 1.4.2020 bis 31.12.2025; mögliche zweimalige Verlängerung, längstens bis zum 31.12.2030.


Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: yes



Description: Item/Lot 1
Title:

Transport von Kesselstaub, der gefährliche Stoffe enthält mittels Silofahrzeug in loser Schüttung

II.2.1) Lot No: 1
NUTS code: DEA22
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Bonn

II.1.4) Short description

Transport von „Kesselstaub, der gefährliche Stoffe enthält“ (AVV Nr. 190115*) [interne Bezeichnung „KA"] zur Behandlungs-/Verwertungsanlage des Auftraggebers, mittels Silofahrzeug in loser Schüttung.

In der Regel hat die Übernahme werktags (Mo.-Fr.) in der Zeit von 6:00-13:00 Uhr zu erfolgen.

Es ist mit einer maximalen Jahresmenge von ca. 1 700 MG/a zu rechnen.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-04-01
II.2.7) End 2025-12-31
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: yes
II.2.7.6) Description of renewals:

Zweimalige Verlängerung um 2,5 Jahre, längstens jedoch bis zum 31.12.2030

II.2.10) Variants will be accepted: no



Additional information:

Die Behandlungs-/Verwertungsanlage des Auftraggebers wird in der Leistungsbeschreibung bekannt gegeben.


Description: Item/Lot 2
Title:

Transport fester Abfälle aus der Abgasbehandlung mittels Silofahrzeug in loser Schüttung.

II.2.1) Lot No: 2
NUTS code: DEA22
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Bonn

II.1.4) Short description

Transport von „festen Abfällen aus der Abgasbehandlung“ (AVV Nr. 190107* [interne Bezeichnung „REA"]) zur Behandlungs-/Verwertungsanlage des Auftraggebers mittels Silofahrzeug in loser Schüttung.

In der Regel hat die Übernahme werktags (Mo.-Fr.) in der Zeit von 6:00-13:00 Uhr zu erfolgen.

Es ist mit einer maximalen Jahresmenge von ca. 10 000 MG/a zu rechnen.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-04-01
II.2.7) End 2025-12-31
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: yes
II.2.7.6) Description of renewals:

Zweimalige Verlängerung um 2,5 Jahre, längstens jedoch bis zum 31.12.2030

II.2.10) Variants will be accepted: no



Additional information:

Die Behandlungs-/Verwertungsanlage des Auftraggebers wird in der Leistungsbeschreibung bekannt gegeben.


Description: Item/Lot 3
Title:

Transport von Kesselstaub, der gefährliche Stoffe enthält, in flexiblen Großpackmitteln (BIG-BAGS als Stückgut).

II.2.1) Lot No: 3
NUTS code: DEA22
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Bonn

II.1.4) Short description

Transport von „Kesselstaub, der gefährliche Stoffe enthält“ (AVV Nr. 190115* [interne Bezeichnung „KA"]) in flexiblen Großpackmitteln (BIG-BAGS als Stückgut) zur Behandlungs-/Verwertungsanlage des Auftraggebers, mittels geeigneten bedeckten oder gedeckten Fahrzeugen.

Die disponierten Fahrzeuge sind werktags zwischen 6:00 und 12:00 Uhr beim Auftraggeber bereitzustellen.

Es ist mit einer maximalen Jahresmenge von ca. 700 MG/a zu rechnen.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-04-01
II.2.7) End 2025-12-31
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: yes
II.2.7.6) Description of renewals:

Zweimalige Verlängerung um 2,5 Jahre, längstens jedoch bis zum 31.12.2030

II.2.10) Variants will be accepted: no



Additional information:

Die Behandlungs-/Verwertungsanlage des Auftraggebers wird in der Leistungsbeschreibung bekannt gegeben.


Description: Item/Lot 4
Title:

Transport fester Abfälle aus der Abgasbehandlung in flexiblen Großpackmitteln (BIG-BAGS als Stückgut).

II.2.1) Lot No: 4
NUTS code: DEA22
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Bonn

II.1.4) Short description

Transport von „festen Abfällen aus der Abgasbehandlung“ (AVV Nr. 190107* [interne Bezeichnung „REA]“) in flexiblen Großpackmitteln (BIG-BAGS als Stückgut) zur Behandlungs-/ Verwertungsanlage des Auftraggebers mittels geeignetem bedeckten oder gedeckten Fahrzeugen.

Die disponierten Fahrzeuge sind werktags zwischen 6:00 und 12:00 Uhr beim Auftraggeber bereitzustellen.

Es ist mit einer maximalen Jahresmenge von ca. 350 MG/a zu rechnen.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-04-01
II.2.7) End 2025-12-31
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: yes
II.2.7.6) Description of renewals:

Zweimalige Verlängerung um 2,5 Jahre, längstens jedoch bis zum 31.12.2030

II.2.10) Variants will be accepted: no



Additional information:

Die Behandlungs-/Verwertungsanlage des Auftraggebers wird in der Leistungsbeschreibung bekannt gegeben.


Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

1) Bewerbergemeinschaftserklärung (falls erforderlich), Formblatt 1;

2) Eigenerklärung zu Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB, Formblatt 2;

3) Antiterrorerklärung, Formblatt 3;

4) Eigenerklärung zur Akzeptanz der Integritätserklärung der SWB GmbH, Formblatt 4;

5) Geheimhaltungserklärung der SWB, Formblatt 5;

6) Vorlage eines aktuellen Handelsregisterauszugs, der gerechnet von dem Abgabetermin für die Angebote nicht älter als 6 Monate ist;

7) Aktueller Nachweis zur Umwelthaftpflichtversicherung, Betriebshaftpflichtversicherung, Betriebsausfallversicherung;

8) Aktuelle Führungszeugnisse der Geschäftsführung und der EfB-Fachkraft.

Im Falle einer Bewerbergemeinschaft sind die Erklärungen zu den Ziffern 2, 3, 4 und 5 sowie der Handelsregisterauszug von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft einzureichen.

Zu 7. Nicht erforderlich bei EfB zu 8. Unterlagen nicht älter als 6 Monate.

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

1) Eigenerklärung zum Gesamt-Umsatz sowie zum Umsatz mit vergleichbaren Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, Formblatt 6 2. Vorlage einer aktuellen Auskunft der Creditreform oder eines vergleichbaren Instituts (Bankauskunft nicht ausreichend).

III.1.2.4) Minimum level(s) of standards possibly required

Zu 2: Die Auskunft darf nicht älter als 3 Monate sein, gerechnet ab dem Tag der Veröffentlichung der Bekanntmachung.

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

1) Zertifizierung nach Entsorgungsfachbetriebe-Verordnung;

2) Kopien aktueller Zertifikate, sowie falls verfügbar, Zertifikate der Jahre 2017 und 2018;

3) Eigenerklärung zu vergleichbaren Referenzprojekten, Formblatt 7;

4) Eigenerklärung zu der Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter, Formblatt 8.

III.1.3.3) Minimum level(s) of standards possibly required

Zu 3: Mindestens 2 Referenzen zu vergleichbaren Transportdienstleistungen; Sämtliche Referenzen müssen vollständig in dem Zeitraum von 2015 bis 2018; ggfs. bis zum Schlusstermin für den Eingang der Angebote erbracht worden sein.


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-01-15
IV.02.02) Local time 11:00


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-04-30
IV.02.07) Conditions for opening of tenders
IV.02.07) Date 2020-01-15
IV.02.07) Local time 11:00

Section V: Complementary information



Additional information:

Angebotsabgabe ist möglich bis zum 15.1.2020 mit den geforderten Unterlagen, ausschließlich auf der elektronischen Angebotsplattform Subreport. Bei Rückfragen zur Nutzung wenden Sie sich bitte an die Hotline +49 221-9857838. Der elektronische Zugang zum Verfahren erfolgt über https://www.subreport-elvis.de/E79229179. Die Kommunikation in diesem Verfahren (wie z. B. Bieter-Fragen und Antworten, Informationen über etwaige Anpassungen der Unterlagen etc.) erfolgt ausschließlich über die Plattform-Subreport. Die Vergabestelle behält sich vor, Fragen, die nicht spätestens 8 Kalendertage vor dem Schluss der Angebotsabgabefrist gestellt werden, nicht zu beantworten. Mündliche/telefonische Auskünfte werden nicht erteilt. Sie wären, würden sie doch erteilt, nicht verbindlich. Bei fremdsprachigen Bescheinigungen ist eine Übersetzung in deutscher Sprache beizufügen; die Vergabestelle behält sich in diesem Fall vor, die Nachreichung einer Beglaubigung der Übersetzung zu verlangen.

Es sind die vom Auftraggeber vorgegebenen Formblätter, bzw. vorgesehene Eigenerklärungen zu verwenden. Diese sind an den dafür vorgesehenen Stellen vollständig auszufüllen und zu unterschreiben. Die Auftraggeberin behält sich vor, bei fehlenden oder unvollständigen Unterlagen, diese bei den Bewerbern, ggfs. auch mehrfach, nachzufordern.

Die Angebote sind ausschließlich auf der elektronischen Angebotsplattform „Subreport" bis zum Eröffnungs-/Einreichungstermin einzureichen. (Keine Papierform) auf anderem elektronischen Weg übermittelte Angebote(Fax; E-Mail) sowie Vergabeunterlagen in „Papierform", werden nicht berücksichtigt.


Review body:
Official name: Vergabekammer Rheinland (Spruchkörper Köln)
Postal address: Zeughausstraße 2-10
Town: Köln
Postal code: 50667
Country: DE
Telephone: +49 2211473116
Fax: +49 2211472889

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2019-12-05

English Language Unavailable

CPV Codes
90000000; 90513400; 90520000; Sewage, refuse, cleaning and environmental services; Ash disposal services; Radioactive-, toxic-, medical- and hazardous waste services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions