Germany-Garmisch-Partenkirchen: Load-bearing structure design services

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Garmisch-Partenkirchen: Load-bearing structure design services
OJEU (High Value) 583903-2019
Type Invitation to tender
Date Published 2019-12-10
Deadline 2020-01-15 11:59:00
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Body goverened by public law
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: LongLeif GaPa gemeinnützige GmbH
Postal address: Rathausplatz 1
Town: Garmisch-Partenkirchen
Postal code: 82467
Country: DE
Telephone: +49 88219661625
E-mail: jhe@longleif.de
Fax: +49 89262059999
NUTS code: DE21D
Main address (URL): https://www.deutsche-evergabe.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/1F2362C8-989A-4079-8F75-7AA8410E6CAB

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/1F2362C8-989A-4079-8F75-7AA8410E6CAB
https://www.deutsche-evergabe.de
I.4) Type of the contracting authority: BODY PUBLIC

Main Activity
I.5.1) Main Activity: HOUSING AND COMMUNITY AMENITIES

Section II: Object of Contract


Title:

Leistungen der Tragwerksplanung/„SeniorenZentrum Altes Finanzamt+SeniorenWohnen“

Reference number: Leistungen der Tragwerksplanung / "SeniorenZentrum Altes Finanzamt+SeniorenWohnen“

II.1.4) Short description

BGF + Kellerräume) auf dem Gelände des ehemaligen nördlich angrenzenden Zollamt in Garmisch-Partenkirchen. Es sollen ca. 20-25 Wohneinheiten sowie angemessen dimensionierte Gemeinschaftsflächen entstehen. Abgerundet wird das Angebot durch ein Café.
2
2


Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE21D
II.2.3.2) Main site or place of performance:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt

II.1.4) Short description

große Grundstück umfasst die Flurstücke des Alten Finanzamts sowie des ehemaligen Zollamts. Auf dem Areal befinden sich das denkmalgeschützte Gebäude des ehemaligen Finanzamts (Baujahr 1904), das so genannte „Kassenhaus“ (ein Anbau späteren Datums) sowie das ehemalige Zollamt. Während das „Alte Finanzamt“ mit seinem Walmdach und seiner neuklassizistischen Putzfassade stark ortsbildprägend und unbedingt zu erhalten ist, sollen die beiden anderen Gebäude einer Neubebauung weichen.
2
2
2

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Projekteinschätzung und -analyse im Hinblick auf die a) Besonderheiten und Schwierigkeiten der Maßnahmen (1 bis 5 Punkte)
Weighting: 20

Criteria: Projekteinschätzung und -analyse im Hinblick auf die b) Herangehensweise für die Entwicklung einer wirtschaftlichen Lösung (1 bis 5 Punkte)
Weighting: 20

Criteria: Erläuterung einzelner Schwerpunkte der Projektrealisierung a) Qualitätssicherung in der Planung (1 bis 5 Punkte)
Weighting: 8

Criteria: Erläuterung einzelner Schwerpunkte der Projektrealisierung b) Koordination der Planung (1 bis 5 Punkte)
Weighting: 8

Criteria: Erläuterung einzelner Schwerpunkte der Projektrealisierung c) Verfahren zur Kostenoptimierung/— sicherung (1 bis 5 Punkte)
Weighting: 8

Criteria: Erläuterung einzelner Schwerpunkte der Projektrealisierung d) Verfahren zur Terminplanung! — sicherung (1 bis 5 Punkte)
Weighting: 8

Criteria: Erläuterung einzelner Schwerpunkte der Projektrealisierung e) Organisation des Projektes/Schnittstellen zu weiteren Projektbeteiligten (1 bis 5 Punkte)
Weighting: 8
Cost/Price
Criteria: Honorar (max. 5 Punkte, zu den anderen Honorarangeboten interpoliert)
Weighting: 20
II.02.07) Duration in months 40
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.9.2) Minimum number of candidates: 3
II.2.9.3) Maximum number of candidates: 5
II.2.9,4) Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Siehe Abschnitt III).

II.2.10) Variants will be accepted: no
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options

Der Auftraggeber behält sich eine stufenweise Beauftragung vor. Das ermöglicht dem Auftraggeber, das Planungsverfahren zu beenden, ohne das ein Anspruch auf weitere Beauftragung besteht, noch können daraus sonstige vertragliche Verpflichtungen für den Auftraggeber entstehen. Der Auftragnehmer nimmt die Leistungen direkt bzw. innerhalb einer angemessenen Frist (12 Werktage) nach Auftragsvergabe auf.



Additional information:



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions


III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

Im zur Verfügung gestellten Bewerbungsformular sind folgende Erklärungen einzutragen/Nachweise zu erbringen (bei Bietergemeinschaften sind die Erklärungen/Nachweise für jedes Mitglied getrennt zu führen):

(1) Nachweis gem. § 45 (1) 3 VgV über das Bestehen einer entsprechenden Berufs-Haftpflichtversicherung über 2 000 000 EUR für Personenschäden und über 2 000 000 EUR für Sonstige Schäden bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmen. Die Deckung muss über die Vertragslaufzeit uneingeschränkt erhalten bleiben. Der schriftliche Nachweis der geforderten Versicherungssummen bzw. die Absichtserklärung des Versicherers, dass im Auftragsfall der Versicherungsschutz seines Versicherungsnehmers entsprechend dem Bekanntmachungstext angepasst wird, ist als Anlage beizufügen;

(2) Erklärung gem. § 45 (1) 1 VgV über den Gesamtumsatz des Bewerbers sowie ggf. des Umsatzes für vergleichbare Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren, durchschnittlicher Jahresumsatz (Gesamtumsatz) mindestens 800 000 EUR brutto für die Leistungen der technischen Gebäudeausrüstung für die Leistungsphasen 2-6 für die maximale Punktzahl (Nichterfüllung ist kein Ausschlussgrund, jedoch Wertungskriterium). Bei Bietergemeinschaften wird die Summe der jährlichen Umsätze der einzelnen Mitglieder berechnet und dann gewertet. Wertungskriterien: siehe „Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen“ im Teilnahmeantrag.

III.1.2.4) Minimum level(s) of standards possibly required

Mit der Bewerbung sind abzugeben:

Deckungssumme Berufshaftpflichtversicherung für Personen und sonstige Schäden je 2 000 000 EUR.

Büros mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz (jeweils brutto) der letzten 3 Jahre von weniger als Brutto 500 000 EUR erhalten 0 Punkte, mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz von 500 000 EUR bis 800 000 EUR erhalten 7,5 Punkte und mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz ab 800 000 EUR erhalten die maximale Punktzahl von 12,5 Punkte.

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

Nachweis der wesentlichen in den letzten Jahren erbrachten, gleichartigen Referenzprojekte: Neubau, Erweiterungsbau oder Sanierung. Angabe von Auftraggeber/Bauherr, Leistungsphasen, Projektgröße, Bauzeit und Kurzdarstellung der Dienstleistungen und Ansprechpartner. Es sind 3 vergleichbare Referenzprojekte für Leistungen der Tragwerksplanung vorzulegen. Die Auswahlkriterien werden wie folgt gewichtet:

a) Fachkunde (75 %), anhand von realisierten und in Realisierung befindlichen Referenzprojekten/ Planungen, die mit der Aufgabenstellung des Wettbewerbs vergleichbar sind;

b) finanzielle, wirtschaftliche, technische und berufliche Leistungsfähigkeit (25 %), im Hinblick auf die beschriebene Aufgabe anhand von Referenzprojekten vergleichbarer Größenordnung und vergleichbarem Anspruch durch Angabe zum Umsatz. Es sind mind. 2 Referenzen anzugeben, auch bei Leistungserbringung durch Bietergemeinschaften. Es werden max. 3 Referenzen bewertet. Folgende Angaben sind bei der Referenzen 1 aufzuführen (Kriterien):

— Auftraggeber (Name, Anschrift, Ansprechpartner, Telefonnummer),

— Neubau/Erweiterung von einem Wohnbauprojekt für öffentlichen Auftraggeber,

— vergleichbare Leistung, mid. Leistungsphase 2-6 gem § 51 HOAI,

BGF,
2

— Inbetriebnahme nach dem 31.12.2016 oder sofern noch nicht fertiggestellt derzeit mind. Leistungsphase 8.

Folgende Angaben sind bei der Referenz 2 aufzuführen (Kriterien):

— Auftraggeber (Name, Anschrift,Ansprechpartner, Telefonnummer),

— Neubau/Erweiterung von einem barrierefreien Wohnbauprojekt / betreutes Wohnen für einen öffentlichen Auftraggeber,

— vergleichbare Leistungen, min. Leistungsphase 2-6 gem. § 51 HOAI,

BGF,
2

— Inbetriebnahme nach dem 31.12.2016 oder sofern noch nicht fertiggestellt derzeit mind. Leistungsphase 8.

Folgende Angaben sind bei der Referenz 3 aufzuführen (Kriterien):

— Auftraggeber (Name,Anschrift, Ansprechpartner, Telefonnummer),

— Umbau eines Verwaltungsgebäudes für einen öffentlichen Auftraggeber,

— vergleichbare Leistungen, min. Leistungsphase 2-6 gem. § 51 HOAI,

BGF,
2

— Inbetriebnahme nach dem 31.12.2016 oder sofern noch nicht fertiggestellt derzeit mind. Leistungsphase 8 Mögliche Zusatzpunkte für Referenz 3: Referenz enthält den Aspekt des Denkmalschutzes.

III.1.3.3) Minimum level(s) of standards possibly required

Büros mit einer durchschnittlichen Mitarbeiterzahl der Jahre 2016 bis 2018 von weniger als 4 Mitarbeitern erhalten 0 Punkte, mit 4 bis 6 Mitarbeitern erhalten 7,5 Punkte und ab 6 Mitarbeitern erhalten die maximale Punktzahl von 12,5 Punkten.


III.2.1) Reference to the relevant law, regulation or administrative provision

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Natürliche Personen, die gemäß den Rechtsvorschriften ihres Heimatlandes am Tag der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung „Ingenieur“ berechtigt sind. (BauKaG).

III.2.2) Contract performance conditions



Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-01-15
IV.02.02) Local time 11:59
IV.02.03) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
2020-01-28


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-05-31

Section V: Complementary information



Review body:
Official name: Vergabekammer Südbayern
Postal address: Maximilianstraße 39
Town: München
Postal code: 80538
Country: DE
Telephone: +49 8921762411
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.


Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2019-12-05

English Language Unavailable

CPV Codes
71327000; Load-bearing structure design services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions