Germany-Mannheim: Metalworking

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Mannheim: Metalworking
OJEU (High Value) 585486-2019
Type Invitation to tender
Date Published 2019-12-11
Deadline 2020-01-15 10:00:00
Nature Of Contract Public works contract
Awarding Authority
Awarding Criteria Lowest price
Procedure Open procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: BBS Bau- und Betriebsservice GmbH
Postal address: Leoniweg 2
Town: Mannheim
Postal code: 68167
Country: DE
E-mail: evergabe@bbs-mannheim.de
NUTS code: DE126
Main address (URL): www.bbs-mannheim.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BBS-2019-0051

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BBS-2019-0051
I.3.8) to the above mentioned address
I.4) Type of the contracting authority:
Städtische Gesellschaft
I.5.2) Other activity -
Sanierung, Planung, Bau, Finanzierung, Instandhaltung und Bewirtschaftung von kommunalen Zwecken dienenden Bauten der Stadt Mannheim, insbesondere von Schulen

Section II: Object of Contract


Title:

FES – LV23 Metallbauarbeiten Fenster und Türen BA 1+2

Reference number: X-BBS-2019-0051

II.1.4) Short description

FES – Titel 11 – Metallbauarbeiten Fenster und Türen BA 1+2.


Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE126
II.1.4) Short description

Die Metallbauarbeiten Fenster und Außentüren Bauabschnitt 1 beinhalten einerseits die Erneuerung von bestehenden Fensterelementen in Metall aus der Bauzeit und andererseits den Ersatz von Holzfensterelementen im Anschluss an Flachdächer. Das gilt auch für die Kellerfenster parallel zur Rampe in den Keller. Drittens werden Brandschutzanforderungen an Metallfenster im Fluchtbereich des zweiten Rettungsweges gestellt, die es vor der Sanierung nicht gegeben hat. Der dem Klassentrakt zugeordnete neue Fluchtsteg verläuft unmittelbar vor Oberlichtfenstern der Küche oder des Werkstatt- und Forscherraumes. Da die Gebäude unter Denkmalschutz stehen darf einerseits die Fensteraufteilung nicht geändert werden und andererseits sollen die neuen Metallprofile in den Profilstärken den Abmessungen der bisher vorhandenen, schlanken Holzprofile entsprechen. Das heißt, dass der AN durch eine Bemusterung des von ihm kalkulierten Metallprofilsystems nachzuweisen hat, dass die Profilstärken mit den Abmessungen der Bestandsprofile überein stimmt. Beschichtung einheitlich in Originalfarbe RAL 7021 anthrazitgrau. Drücker bevorzugt in Aluminium in Anlehnung an den Bestand und Beschläge ebenfalls silberfarbig (Leitfabrikat FSB Nr. 1023 als U-Form-Modell).

Abmessungen der Baukörper:

Gesamtlänge Nordflügel ca. 140,00 m

Gesamtgebäudetiefe ca. 54,00 m

(größte Nord-Süd-Ausdehnung)

Gebäudehöhen OK Attika:

Von ca. 3,60 m (Nordseite Küchentrakt)

Bis ca. 13,20 m (Südseite 3-geschossiger Klassentrakt)

Baukörpereinteilung und Bauabschnitte:

Es sind 3 unterschiedliche Baukörper vorhanden, die zeitlich versetzt saniert werden. Die folgende Gliederung berücksichtigt auch die Nutzung der Schule.

Im 1. Bauabschnitt wird der Klassentrakt (2.BA) durch die Schule genutzt und der Nordflügel (1.BA) wird umgebaut. Ab Sommer 2020, wenn der 1. BA fertig gestellt ist, wird mit der Sanierung des 2.BA begonnen und der Schulbetrieb wird im Nordflügel aufgenommen. Danach folgt der Umbau der Turnhalle.

Der Nordflügel (1.BA) besteht im Wesentlichen aus einer 1- bis 2-geschossigen Bebauung mit Rundbau Mensa. Attikahöhen der Baukörper: ab ca. 3,60 m bis ca. 8,70 m.

Die Ausschreibung bezieht sich auf Teilbereiche der Bauabschnitte 1. Fenster im Bereich Flachdach und 2. Südflügel „Klassenräume“ und der dritte Bauabschnitt Turnhalle und anschließende Nebenbaukörper werden getrennt ausgeschrieben.

Das LV Metallbauarbeiten umfasst folgenden Leistungsumfang:

Demontage vorhandener Fenster und Türen ca. 80 m
2

Demontage von Türelementen ca. 8 St.

Einbau von Pfostenriegelverglasungselementen ca. 120 m
2

Einbau von Alufensterelementen ca. 130 m
2

Einbau von F30 Fenster+Türelementen ca. 80 m
2

Einbau von Türelementen ca.7 St.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-04-01
II.2.7) End 2021-07-31
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Variants will be accepted: no



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

Eigenerklärung zur Eignung (KEV 179)

— Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes,

— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerbe in Frage stellt,

— Bestätigung, dass eine Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft vorliegt.

(Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

Eigenerklärung zur Eignung (gem. KEV 179)

— Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,

— Angabe ob ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ein Insolvenzverfahren o. ä. eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und das Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet,

— Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung.

(Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

Eigenerklärung zur Eignung (gem. KEV 179)

— Angaben zu Leistungen innerhalb der letzten 5 Jahre, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

— Angaben zu Arbeitskräften in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, gegliedert nach Lohngruppen und extra ausgewiesenen Leitungspersonal.

(Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-01-15
IV.02.02) Local time 10:00


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-03-16
IV.02.07) Conditions for opening of tenders
IV.02.07) Date 2020-01-15
IV.02.07) Local time 10:00
IV.02.07) Place

Über eVergabe bei der BBS in Mannheim


Additional information:

EVergabe mit Projektleiter für die Vergabestelle zusammen mit der Revision (4 Augenprinzip)


Section V: Complementary information



Review body:
Official name: Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium, Referat 15
Postal address: Durlacher Allee 100
Town: Karlsruhe
Postal code: 76137
Country: DE
Telephone: +49 7219268730
E-mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 7219263985
URL: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium, Referat 15
Town: Karlsruhe
Country: DE

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2019-12-09

English Language Unavailable

CPV Codes
45262670; Metalworking;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions