Germany-Weilheim: Architectural, construction, engineering and inspection services

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Weilheim: Architectural, construction, engineering and inspection services
OJEU (High Value) 586839-2019
Type Invitation to tender
Date Published 2019-12-11
Deadline 2020-01-15 12:00:00
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Staatliches Bauamt Weilheim
Postal address: Münchener Straße 39
Town: Weilheim
Postal code: 82362
Country: DE
Telephone: +49 8819900
E-mail: poststelle@stbawm.bayern.de
Fax: +49 8819901000
NUTS code: DE21N
Main address (URL): https://my.vergabe.bayern.de
Address of the buyer profile (URL): https://my.vergabe.bayern.de
I.2.3) The contract is awarded by a central purchasing body

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/185891

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://my.vergabe.bayern.de
https://my.vergabe.bayern.de
I.4) Type of the contracting authority: MINISTRY
I.5.2) Other activity -
Hochbau

Section II: Object of Contract


Title:

40340E0011 WiBetrGeb14N Architektur — Leistungsbild Gebäude

Reference number: 19D0891

II.1.4) Short description

Architektenleistung Planung Gebäude

LPH 2-9; Honorarzone IV

Neubaus eines zweigeschossigen Wirtschafts- und Betreuungsgebäudes mit Versammlungsstätte sowie Rückbau Bestandsgebäude.

BGF,
2

— geschätzte Bauwerkskosten (KG 300-400) liegen bei 7 000 000 EUR inkl. MwSt.,

— die aktuellen RBBau ist anzuwenden,

— ES-Bau und EW-Bau zu erstellen und zu liefern.

Weitere Suchbegriffe:

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 5900000

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE21D
II.2.3.2) Main site or place of performance:

82418 Murnau

II.1.4) Short description

betragen. Aufgrund der komplexen Betriebsabläufe und des hohen gestalterischen Anspruchs ist Bauaufgabe der Honorarzone IV zuzuordnen. Bei der Erfüllung der Aufgabe sind die aktuellen RBBau einzuhalten und anzuwenden. Für die haushaltmäßige Anerkennung und Bestätigung sind im Rahmen der stufenweise Beauftragung eine ES-Bau und EW-Bau zu erstellen und zu liefern.
2

II.2.5) Award criteria:

Value excluding VAT: EUR 590000
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-04-24
II.2.7) End 2026-04-30
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: yes
II.2.7.6) Description of renewals:

Der Auftrag ist erst mit Übernahme des Gebäudes durch den Nutzer fertiggestellt.

II.2.9.2) Minimum number of candidates: 3
II.2.9.3) Maximum number of candidates: 5
II.2.9,4) Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Die Kriterien werden anhand der eingetragenen Referenzen im Bewerberbogen gewertet. Diese Referenzen dürfen auch nicht älter als 9 Jahre sein. Dabei kann eine Referenz mehrfach gewertet werden, wenn Sie mehrere der geforderten Kriterien erfüllt. Eine konkrete Zuordnung der Referenzen zu den einzelnen Auswahlkriterien ist nicht notwendig. Die Vergabestelle wird in einer Wertungsmatrix immer die geeignetste Referenz dem jeweiligen Kriterium zuordnen. Die maximale Punktzahl liegt bei 25 Punkten. Die Mindestpunktzahl für die Teilnahme am Angebotsverfahren ist 12 Punkte.

a. Gesamtumsatz für die entsprechenden Dienstleistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren, der mit der Ausführung betrauten Niederlassung; Gewichtung: 5

— > 225 000 EUR 5 Punkte,

— 200 001 EUR — 225 000 EUR 4 Punkte,

— 175 001 EUR — 200 000 EUR 3 Punkte,

— 150 001 EUR — 175 000 EUR 2 Punkte,

— 125 001 EUR — 150 000 EUR 1 Punkte,

— < 125 000 EUR 0 Punkte.

b. Beschäftigte und Führungskräfte; im Projekt werden voraussichtlich bei maximaler Auslastung 2 Beschäftigte (ARCH) und 1 Führungskraft (GF) benötigt; Gewichtung 5

— 4 ARCH + 2 GF 5 Punkte,

— 3 ARCH + 2 GF 4 Punkte,

— 3 ARCH + 1 GF 3 Punkte,

— 2 ARCH + 1 GF 2 Punkte,

— 1 ARCH + 1 GF 1 Punkte.

c. Erfahrung in Planung und/ oder Durchführung von Neubauten in Honorarzone ≥III mit Bauwerkskosten (netto in EUR) KG 300 und 400; Gewichtung: 5

— Bauwerkskosten ≥ 5 000 000 EUR — 5 Punkte,

— Bauwerkskosten ≥ 4 000 000 EUR < 5 000 000 EUR 4 Punkte,

— Bauwerkskosten ≥ 3 000 000 EUR < 4 000 000 EUR 3 Punkte,

— Bauwerkskosten ≥ 2 000 000 EUR < 3 000 000 EUR 2 Punkte,

— Bauwerkskosten ≥ 1 000 000 EUR < 2 000 000 EUR 1 Punkte,

— Bauwerkskosten < 1 000 000 EUR 0 Punkte.

); Gewichtung: 5
2

5 Punkte,
2

4 Punkte,
2
2

3 Punkte,
2
2

2 Punkte,
2
2

1 Punkte,
2
2

0 Punkte.
2

); Gewichtung: 5
2

5 Punkte,
2

4 Punkte,
2
2

3 Punkte,
2
2

2 Punkte,
2
2

1 Punkte,
2
2

0 Punkte.
2

II.2.10) Variants will be accepted: no
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options

Stufenweise Beauftragung:

— Leistungsstufe 1 (LPH 2-4) ungefähr 160 000 EUR netto,

— Leistungsstufe 2 (LPH 5) ungefähr 151 000 EUR netto,

— Leistungsstufe 3 (LPH 6-7) ungefähr 77 000 EUR netto,

— Leistungsstufe 4 (LPH 8) ungefähr 190 000 EUR netto,

— Leistungsstufe 1 (LPH 9) ungefähr 12 000 EUR netto.



Additional information:

Die Baumaßnahme liegt innerhalb eines militärischen Sicherheitsbereiches. Alle Planungsunterlagen inkl. der ES-Bau sowie Ausschreibungs-, Vergabe- und Bauausführungsunterlagen werden offen eingestuft, wenn daraus

— die Bezeichnung und der Auftrag der Dienststelle,

— die örtliche Lage und Zweckbestimmung des Objektes

und benachbarter Einrichtungen nicht ersichtlich sind.


Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/185891

Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.

Ist der Bewerber eine juristische Person, ist dieser nur dann teilnahmeberechtigt, wenn durch Erklärung des Bewerbers zu III.2.1 nachgewiesen wird, dass der verantwortliche Berufsangehörige die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt. Bewerber oder verantwortliche Berufsangehörige juristischer Personen, die die entsprechende Berufsbezeichnung nach dem Recht eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen Union oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum tragen, erfüllen die fachlichen Voraussetzungen dann,

a) wenn sie sich dauerhaft im Bundesgebiet der Bundesrepublik Deutschland niedergelassen haben und berechtigt sind, die deutschen Berufsbezeichnungen nach den einschlägigen deutschen Fachgesetzen aufgrund einer Gleichstellung mit nach der Richtlinie 2005/36/EG (geändert durch die Richtlinie 2013/55/EU) zu tragen oder

b) wenn sie vorübergehend im Bundesgebiet tätig sind und ihre Dienstleistungserbringung nach Richtlinie 2005/36/EG angezeigt haben.

Nachweis der Bauvorlageberechtigung nach Art. 61 BayBO und der beruflichen Befähigung des Bewerbers und/oder der Mitarbeiter des Unternehmens, insbesondere der für die Dienstleistung verantwortlichen Personen durch Nachweis der

— Berechtigung zur Führung einer Berufsbezeichnung (z. B. Architekt, Innenarchitekt, Landschaftsarchitekt, beratender Ingenieur, Stadtplaner),

— Berechtigung der Erstellung des Standsicherheitsnachweises gemäß Art. 62a Abs. 2 BayBO,

— erforderlichen Befugnis zur Erstellung des Brandschutznachweises gemäß Art. 62b BayBO.

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/185891

Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.

Ergänzend zu 4.2.1 des Bewerberbogens:

Es ist der („allgemeine") Jahresumsatz des Unternehmens in den letzten 3 Geschäftsjahren in EUR netto anzugeben.

Es wird ein Mindestjahresumsatz von 150 000 EUR gefordert.

Ergänzend zu 4.2.2 des Bewerberbogens:

Es ist der („spezifische") Jahresumsatz des Unternehmens in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags in den letzten 3 Geschäftsjahren in EUR netto anzugeben.

Es wird ein Mindestjahresumsatz von 150 000 EUR gefordert.

Ergänzend zu 4.2.4 des Bewerberbogens:

— entfällt —

Ergänzend zu 4.2.5 des Bewerberbogens:

Es ist eine Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personenschäden von 3 Mio. EUR und Deckungssummen für sonstige Schäden von 3 Mio. EUR bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmens vor Vertragsschluss abzuschließen und nachzuweisen.

Die Berufshaftpflichtversicherung muss während der gesamten Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden. Es ist zu gewährleisten, dass zur Deckung eines Schadens aus dem Vertrag Versicherungsschutz in Höhe der genannten Deckungssummen besteht. In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung pro Versicherungsjahr mindestens das Zweifache der Deckungssumme beträgt.

Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert.

Bei Versicherungsverträgen mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach- und Personenschäden) ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall nebeneinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind.

III.1.2.4) Minimum level(s) of standards possibly required

Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.

Ergänzend zu 4.2.1 des Bewerberbogens:

Es ist der („allgemeine") Jahresumsatz des Unternehmens in den letzten 3 Geschäftsjahren in EUR netto anzugeben.

Es wird ein Mindestjahresumsatz von 125 000 EUR gefordert.

Ergänzend zu 4.2.2 des Bewerberbogens:

Es ist der („spezifische") Jahresumsatz des Unternehmens in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags in den letzten 3 Geschäftsjahren in EUR netto anzugeben.

Es wird ein Mindestjahresumsatz von 125 000 EUR gefordert.

Ergänzend zu 4.2.5 des Bewerberbogens:

Es ist eine Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personenschäden von 3 Mio. EUR und Deckungssummen für sonstige Schäden von 3 Mio. EUR bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmens vor Vertragsschluss abzuschließen und nachzuweisen.

Die Berufshaftpflichtversicherung muss während der gesamten Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden. Es ist zu gewährleisten, dass zur Deckung eines Schadens aus dem Vertrag Versicherungsschutz in Höhe der genannten Deckungssummen besteht. In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung pro Versicherungsjahr mindestens das Zweifache der Deckungssumme beträgt.

Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert.

Bei Versicherungsverträgen mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach- und Personenschäden) ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall nebeneinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind.

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/185891

Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.

Ergänzend zu 4.3.1 des Bewerberbogens:

Es sind geeignete Referenzen über vom Bewerber in den letzten 9 Jahren erbrachten Dienstleistungen aufzulisten.

Die Auflistung ist auf Projekte zu beschränken, deren Planungs- oder Beratungsanforderungen mit denen der zu vergebenden Planungs- oder Beratungsleistung vergleichbar sind.

Es werden gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV nur die geforderten Angaben berücksichtigt:

— Beschreibung (Aufgabe und Umfang der Leistung, Vertragsverhältnis),

— Beträge (Wert der erbrachten Leistung),

— Daten (Erbringungszeitraum und BGF),

— Empfänger (unter Angabe, ob es sich um einen öffentlichen oder privaten Empfänger handelt und Kontaktdaten des Ansprechpartners).

III.1.3.3) Minimum level(s) of standards possibly required

Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.

Ergänzend zu 4.3.1 des Bewerberbogens:

Es sind geeignete Referenzen über vom Bewerber in den letzten 9 Jahren erbrachten Dienstleistungen aufzulisten.

Die Auflistung ist auf Projekte zu beschränken, deren Planungs- oder Beratungsanforderungen mit denen der zu vergebenden Planungs- oder Beratungsleistung vergleichbar sind.

Es werden gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV nur die geforderten Angaben berücksichtigt:

— Beschreibung (Aufgabe und Umfang der Leistung, Vertragsverhältnis),

— Beträge (Wert der erbrachten Leistung),

— Daten (Erbringungszeitraum und BGF),

— Empfänger (unter Angabe, ob es sich um einen öffentlichen oder privaten Empfänger handelt und Kontaktdaten des Ansprechpartners).


III.2.1) Reference to the relevant law, regulation or administrative provision

Architekten

III.2.2) Contract performance conditions

Siehe Auftrags- / Vergabeunterlagen

https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/185891

III.2.3) Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation
IV.1.5) The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-01-15
IV.02.02) Local time 12:00
IV.02.03) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
2020-01-31


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-05-26

Section V: Complementary information


VI.2.1) Electonic ordering will be used

Additional information:

Der Bewerber hat anzugeben, ob Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen und ob er selbst bzw. ein nach Satzung oder Gesetz für den Bewerber Vertretungsberechtigter in den letzten 2 Jahren

— gem. § 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz oder

— gem. § 21 Abs. 1 Arbeitnehmerentsendegesetz oder

— gem. § 19 Abs. 1 Mindestlohngesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2 500 EUR belegt worden ist.

Der Teilnahmeantrag besteht aus dem Bewerberbogen (Unterlage III.6) und Nachweisen; sämtliche Vergabe-/Auftragsunterlagen sind auf der Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) eingestellt.

Der Bewerberbogen und die anderen einzureichenden, bearbeitbaren Formulare sind auf den eigenen Rechner herunterzuladen, dort lokal auszufüllen und zu speichern.

Teilnahmeanträge können ausschließlich von registrierten Bewerbern über die Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) in Textform eingereicht werden. Die ausgefüllten und lokal gespeicherten Unterlagen sind als Teil des Teilnahmeantrags auf die Plattform hochzuladen.

Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bewerber und die natürliche Person, die die Erklärung abgibt, zu benennen.

Eine gesonderte Unterschrift sowie eine fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur sind für den Teilnahmeantrag nicht erforderlich.

Die Kommunikation (Fragen, Auskünfte) erfolgt ausschließlich über die Vergabeplattform. Dabei ist das Tool Frage stellen bzw. Fragen_Antworten zu verwenden.

Nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge bzw. schriftliche (in Papierform eingereichte) oder formlose Anträge werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt.

Beschreibungen zur Vorgehensweise bei Teilnahmewettbewerben auf der Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) unter: http://meinauftrag.rib.de/hilfe/index.html?teilnahmewettbewerbe.html


Review body:
Official name: Vergabekammern des Bundes
Postal address: Villemombler Straße 76
Town: Bonn
Postal code: 53123
Country: DE
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe. Der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Staatliches Bauamt Weilheim
Postal address: Münchener Straße 39
Town: Weilheim
Postal code: 82362
Country: DE
Telephone: +49 8819900
Fax: +49 8819901000

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2019-12-06

English Language Unavailable

CPV Codes
71000000; Architectural, construction, engineering and inspection services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions