Germany-Wiesbaden: Exhibition equipment

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Wiesbaden: Exhibition equipment
OJEU (High Value) 594308-2019
Type Invitation to tender
Date Published 2019-12-16
Deadline 2020-01-15 12:00:00
Nature Of Contract Supply contract
Awarding Authority Other
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: HA Hessen Agentur GmbH, Zentrale Beschaffung
Postal address: Konradinerallee 9
Town: Wiesbaden
Postal code: 65189
Country: DE
Contact person: Zentrale Beschaffung
Telephone: +49 611-95017-8342
E-mail: beschaffung@hessen-agentur.de
Fax: +49 611-95017-8415
NUTS code: DE714
Main address (URL): https://www.hessen-agentur.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16eeadf6a35-4e006681d6069232

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
www.had.de
I.4) Type of the contracting authority:
Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Hessen
I.5.2) Other activity -
Wirtschaftsförderung

Section II: Object of Contract


Title:

Konzeption, Bau und Einlagerung von Miet-Messestand ITB Berlin 2021-2024

Reference number: 2019-V-0184

II.1.4) Short description

Der Auftragsgegenstand beinhaltet die eigenständige Neugestaltung der Messepräsenz im Rahmen der ITB Berlin. Ideenfindung, Entwicklung und Ausarbeitung der Gesamtkonzeption (Kreativleistung) inklusive der Festlegung von Gestaltungsrichtlinien sind als Grundlage für die bauliche, technische und grafische Umsetzung (Messebau) zu sehen. Messebau und Einlagerung des Standes sind ebenfalls Bestandteile der Beauftragung.

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 970000.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE3
II.1.4) Short description

Ausführliche Leistungsbeschreibung – vgl. Dok-Nr.: 2.

Für die Gesamtkalkulation des Messebaus über 4 Jahre muss ein jährlicher Mittelwert angeboten werden, der das jährlich zur Verfügung stehende Budget nicht maßgeblich übersteigt. Für den Messebau samt Transport und Einlagerung werden pro Messe (ITB 2021-2024) 230 000 EUR netto eingeplant.

Für die Erarbeitung des Standkonzeptes, der Präsentation und die Erstellung eines nachvollziehbaren Kostenplanes für den Messebau erhält jeder Bieter, der nach Einladung sein Angebot bei einer Präsentation vorgestellt hat und nicht den Zuschlag auf sein Konzept erhält, eine einmalige Aufwandsentschädigung von 1 000 EUR netto.

II.2.5) Award criteria:

Value excluding VAT: EUR 970000.00
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-08-03
II.2.7) End 2021-06-30
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: yes
II.2.7.6) Description of renewals:

Der Zeitraum der Leistungserbringung beginnt so schnell wie möglich nach Auftragserteilung (voraussichtlich am 3.8.2020) und hat zunächst eine Laufzeit bis zum 30.6.2021 mit der Option auf Verlängerung um jeweils 12 Monate bis längstens 30.06.2024, sofern der Vertrag vom Auftraggeber bis zum jeweiligen Stichtag am 01.07. für das jeweils folgende Vertragsjahr verlängert wird.

II.2.9.2) Minimum number of candidates: 3
II.2.9.3) Maximum number of candidates: 5
II.2.9,4) Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

1) Voraussetzung: Vollständigkeit der unter Abschnitt III angegebenen vorzulegenden Unterlagen und Angaben;

2) liegen die Unterlagen vollständig vor: Die Bewertung von Referenzen erfolgt nach dem Grad der Vergleichbarkeit mit dem hier zu vergebenden Auftrag (Gewichtung: 100 %).

II.2.10) Variants will be accepted: no

II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)

"Operationelles Programm für die Förderung von Investitionen in Wachstum und Beschäftigung in Hessen (IWB-EFRE-Programm) 2014 bis 2020".

CCI-Nr.: 2014DE16RFOP007


Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

a) Der Auftraggeber verlangt, dass Bieter je nach den Rechtsvorschriften des Staates, in dem sie niedergelassen sind, entweder die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister dieses Staats nachweisen oder auf andere Weise die erlaubte Berufsausübung nachweisen (vgl. Dok-Nr. 03: Teilnahmeantragsblatt, herunterladbar bei dieser Bekanntmachung);

b) Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB n. F. vorliegen (vgl. Dok-Nr. 03: Teilnahmeantragsblatt);

c) Erklärung des Bieters, dass der Bieter nicht nach dem gemeinsamen Runderlass über den „Ausschluss von Bewerbern und Bietern wegen schwerer Verfehlungen, die ihre Zuverlässigkeit in Frage stellen" i. d. F. vom 12.12.2017 von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen ist (vgl. Dok-Nr. 04: Erklärung Vergabesperre, herunterladbar bei dieser Bekanntmachung);

d) Verpflichtungserklärung gemäß § 19 Mindestlohngesetz (MiLoG) über die Einhaltung von geltenden Tarifverträgen und gesetzlichem Mindestlohn (vgl. Dok-Nr. 05, herunterladbar bei dieser Bekanntmachung);

e) Mit dem Formblatt „Erklärung zur Auslandsfertigung/-produktion (Vertragsbedingung)" muss schriftlich erklärt werden, dass die Vorgaben des Kinderarbeitsverbotes im Sinne der ILO-Konvention Nr. 182 im Falle der Zuschlagserteilung bei Auftragsdurchführung beachtet werden (vgl. Dok-Nr. 06, herunterladbar bei dieser Bekanntmachung).

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Eignung mit dem Angebot die unter III.1.1, III.1.2 und III.1.3 geforderten Erklärungen vorzulegen.

Bei Bietergemeinschaften (Bietergemeinschaftserklärung, VHB-Formular 234, Dok-Nr. 07, herunterladbar bei dieser Bekanntmachung) sind die geforderten Erklärungen – soweit einschlägig – grundsätzlich von allen Mitgliedern der Gemeinschaft einzureichen, bei den Erklärungen gemäß III.1.2 und III.1.3 bezogen auf die vom jeweiligen Mitglied zu erbringende Teilleistung. Hinsichtlich der Inanspruchnahme von Nachunternehmen weist der Auftraggeber auf § 47 VgV hin. Für die Darstellung der Nachunternehmertätigkeit können die VHB-Formblätter 235 Erklärung zum Nachunternehmereinsatz (Dok-Nr.: 08) und 236 Verpflichtungserklärung Nachunternehmer (Dok-Nr.: 09) bei dieser Bekanntmachung heruntergeladen werden.

Der Auftraggeber weist ferner darauf hin, dass die Nichtvorlage von Erklärungen gem. III.1.1 bis III.1.3 zum Ausschluss des Bieters führt. Der Bieter bzw. jedes Mitglied der Bietergemeinschaft hat zu erklären, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB n. F. vorliegen, die seine Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellen und sich auch im Übrigen gesetzestreu verhalten hat; hierzu ist eine Entsprechende Erklärung abzugeben (vgl. Dok-Nr. 03: Teilnahmeantragsblatt).

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

Bitte füllen Sie sorgfältig das bei dieser Bekanntmachung herunterladbare Teilnahmeantragsblatt (Dok-Nr. 03) aus. Erforderliche Erklärungen (vgl. Teilnahmeantragsblatt, Dok-Nr. 03):

a) Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, vollumfänglich und soweit er Leistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen;

b) Eigenerklärung über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, vollumfänglich und soweit diese Leistungen erbracht haben, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

III.1.2.4) Minimum level(s) of standards possibly required

a) Jahresumsatz von mindestens 460 000 EUR netto in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind;

b) Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit einer landes-/regionsüblichen Deckungssumme für Personenschäden sowie sonstige Schäden.

Die Deckung muss über die gesamte Vertragslaufzeit uneingeschränkt erhalten bleiben. Die Berufshaftpflichtversicherungsdeckung kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert.

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

Die technische Leistungsfähigkeit ist anhand von aussagefähigen Referenzen über erbrachte vergleichbare Leistungen mit dem hier zu vergebenden Auftrag, deren Durchführung nicht länger als 3 Jahre zurückliegt, zu belegen. Eine Referenzleistung ist dann mit der ausgeschriebenen Leistung „vergleichbar", wenn sie hinsichtlich der technischen Ausführung und Organisation einen ähnlich hohen oder höheren Schwierigkeitsgrad wie die ausgeschriebene Leistung hat oder aber die durchgeführten Leistungen einen etwa gleich großen oder größeren Umfang aufweisen (Gewichtung: 100 %).

Die Referenzprojekte sollen mit Bezug zu den zu erbringenden Leistungen inhaltlich skizziert werden. Zudem sind pro Referenz die Bezeichnung der Leistung, der Leistungszeitraum und der Name des Auftraggebers zu nennen.

Durch die eingereichten Unterlagen und Referenzen sollen mindestens folgende Anforderungen nachgewiesen werden:

— Erfahrungen bei Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von großen Gemeinschaftsständen im Tourismusbereich.

III.2.2) Contract performance conditions

Vgl. Dok-Nr. 1-18 unter Ziffer VI.3

III.2.3) Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation
IV.1.4) Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated
IV.1.5) The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-01-15
IV.02.02) Local time 12:00
IV.02.03) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
2020-01-29


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-07-31

Section V: Complementary information


VI.2.1) Electonic ordering will be used

Additional information:

Im Rahmen des öffentlichen Teilnahmewettbewerbs darf neben den genannten Unterlagen („Erklärung Vergabesperre" (Dok-Nr. 04) sowie VHB-Formular 234 (Bietergemeinschaftserklärung, Dok-Nr. 07), VHB-Formular 235 (Erklärung zum Nachunternehmereinsatz, Dok-Nr. 08), VHB-Formular 236 (Verpflichtungserklärung Nachunternehmer, Dok-Nr. 09) und der Leistungsbeschreibung (Dok-Nr.: 02)).

Ausschließlich das Teilnahmeantragsblatt (Dok-Nr. 03) verwendet werden. Alle genannten Unterlagen können bei dieser Bekanntmachung heruntergeladen werden.

Hinweis:

Sofern Sie sich nicht registriert haben für den Download der Unterlagen, kann Ihnen die Vergabestelle keine Nachricht zukommen lassen, wenn sich der Inhalt einzelner Dateien als falsch oder fehlerhaft herausstellen sollte. Sie müssen also selbst regelmäßig nachschauen, ob die Vergabestelle geänderte oder weitere Unterlagen zum Download bereitgestellt hat. Darüber hinaus können Sie sich auf der HAD-Bekanntmachungsplattform freiwillig registrieren, damit Sie bei der Beantwortung von Bewerberfragen per E-Mail informiert werden können.

Der Teilnahmeantrag ist ausschließlich elektronisch über die e-Vergabeplattform der hessischen Ausschreibungsdatenbank unter https://www.had.de unter Beifügung sämtlicher verlangter Nachweise und Unterlagen gemäß der Ziffer III. bis zum unter Ziffer IV.2.2 angegeben Termin zu übermitteln. Bewerber-/Bieterfragen können ausschließlich über die AI-Bietercockpit 8-Software gestellt werden, welche bei dieser Ausschreibung ebenso runtergeladen werden kann wie das zugehörige Benutzerhandbuch.


Review body:
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Hilpertstraße 31
Town: Darmstadt
Postal code: 64295
Country: DE

Body responsible for mediation procedures
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64295
Country: DE
Fax: +49 6151125816
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64295
Country: DE
Fax: +49 6151125816

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2019-12-13

English Language Unavailable

CPV Codes
39154000; 39154100; Exhibition equipment; Exhibition stands;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions