Germany-Ludwigshafen: Construction project management services

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Ludwigshafen: Construction project management services
OJEU (High Value) 017760-2020
Type Contract awards
Date Published 2020-01-14
Deadline
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Stadtverwaltung Ludwigshafen – Bauverwaltung
Postal address: Jägerstraße 1
Town: Ludwigshafen
Postal code: 67059
Country: DE
Contact person: Stadtverwaltung Ludwigshafen – Bauverwaltung, Frau Boder-Schneider
Telephone: +49 621504-2060
E-mail: submission@ludwigshafen.de
Fax: +49 621504-3778
NUTS code: DEB34
Main address (URL): www.ludwigshafen.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:

Projektsteuerungsleistungen für den Ersatzneubau der Hochstraße Nord (B44)

Reference number: 2019 / 333

II.1.4) Short description

Projektsteuerungsleistungen für den Ersatzneubau der Hochstraße Nord (B44) im Stadtgebiet von Ludwigshafen. Als Fortsetzung der A 650 im Stadtbereich von Ludwigshafen ist die B44 mit der Rheinquerung durch die Kurt-Schumacher-Brücke wichtiges Bindeglied zwischen den Schwesterstädten Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) und Mannheim (Baden Württemberg) in der Metropolregion Rhein-Neckar. Die zwischen 1970 und 1981 auf einer Länge von rund 2 Kilometern mit elf Auf- und Abfahrten errichtete Hochstraße Nord soll aufgrund irreparabler Beschädigungen der Brückenkonstruktion abgerissen und durch eine mehrspurige, rund 860 Meter lange, ebenerdige Verkehrsverbindung sowie mehrere Brücken ersetzt werden. Die Baukosten für den Ersatzneubau belaufen sich nach derzeitiger Einschätzung auf rund 348 Millionen EUR, das Gesamtbudget auf 453 Millionen EUR. Die Bauzeit wird mit rund 7,75 Jahren veranschlagt, wobei der Zeitraum mit starken Verkehrsbehinderungen auf 4,5 Jahre begrenzt werden soll.


Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DEB34
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Ludwigshafen am Rhein

II.1.4) Short description

Projektsteuerungsleistungen für den Ersatzneubau der Hochstraße Nord (B44) im Stadtgebiet von Ludwigshafen, die aufgrund irreparabler Beschädigungen der Brückenkonstruktion abgerissen und durch eine mehrspurige, rund 860 Meter lange, ebenerdige Verkehrsverbindung sowie mehrere Brücken ersetzt wird. Die zu betreuenden baulichen Maßnahmen sind u. a.: Rückbau des Würfelbunkers, 30 Teilbauwerke der Hochstraße Nord, Verlegung der Rheinuferstraße nach Osten, Verlegung der Stadtbahnlinie 7 und 8 und der Haltestelle im Rathaus-Center, Umbau der Stadtbahnlinie 6. Der Bauablauf soll den Verkehrsverlauf möglichst wenig beeinträchtigen. Unabhängig davon soll der Individualverkehr während aller Bauphasen weitestgehend aufrechterhalten werden. Im August 2019 wurde die benachbarte Hochstraße Süd (B37) wegen erheblicher Schäden vollständig gesperrt, eine langfristige Vollsperrung dieses Abschnitts der B 37 kann nicht ausgeschlossen werden. In diesem Fall wäre zusätzlich mit erheblichen Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet Ludwigshafen und im unmittelbaren Bereich des Bauvorhabens zu rechnen. Eventuelle Anpassungen im bisher geplanten Bauablauf der Hochstraße Nord sind dann nicht ausgeschlossen. Vor diesem Hintergrund muss die Maßnahme an der Hochstraße Nord so schnell wie möglich umgesetzt werden. Die Planung der Bauphasen und Verkehrsbeziehungen muss auch die Belange der anliegenden Unternehmen und Anwohner berücksichtigen. Bei der Bauphasenplanung und Festlegung von wichtigen Bauvorgängen sind zudem die Umweltaspekte (Lärm, Lufthygiene, Artenschutz) zu berücksichtigen. Mit den ersten Abbrucharbeiten entlang der Hochstraße Nord wird voraussichtlich im Jahr 2020 begonnen. Ende 2020 sind verschiedene Vorarbeiten durchzuführen, unter anderem der Rückbau eines Hochbunkers, Vorarbeiten an einem vorhandenen Tunnelabschnitt zur Verstärkung von einzelnen Blockabschnitten etc. Des Weiteren ist vorgesehen, eine Vielzahl von Versorgungsleitungen (Kommunikation, Strom, Gas, Wasser, Ver- und Entsorgung etc.) umzuverlegen. Die Gesamtmaßnahme wird in mehrere Mengen- und Fachlose aufgeteilt. Die Baumaßnahme unterliegt den Bestimmungen des Bundesfernstraßengesetzes. Planungsstand: Die Entwurfsplanung ist abgeschlossen, die Genehmigungsplanung zu großen Teilen. Der Feststellungsentwurf liegt vor. Das Planfeststellungsverfahren ist im Frühjahr 2018 gestartet, ein Abschluss wird für das 1., ggfs. 2. Quartal 2020 erwartet. Parallel hierzu werden Ausführungsplanung und Ausschreibung vorangetrieben. Das vom Projektsteuerer zu erbringende Leistungsbild wurde in Anlehnung an die Empfehlungen in den Heften Nrn. 9 und 19 der AHO-Schriftenreihe erstellt. Da es bisher kein externes Projektmanagement gab, gibt es bislang keine Unterlagen oder Abläufe, die der Auftragnehmer fortschreiben kann. Der Einstieg des Auftragnehmers erst in der Projektstufe 3 hat somit zur Folge, dass bestimmte, üblicher Weise in den Projektstufen 1 (Projektvorbereitung) und 2 (Planung) erarbeitete Grundlagen und Leistungen noch nicht vorliegen und deshalb im Rahmen der vereinbarten Vergütung von ihm erstellt werden müssen. Hierauf aufbauend sind zentral Leistungen der Projektstufen 3 (Ausführungsvorbereitung), 4 (Ausführung) und 5 (Projektabschluss) in den Bereichen A Organisation, Information, Koordination und Dokumentation B Qualitäten und Quantitäten C Kosten und Finanzierung D Termine, Kapazitäten und Logistik E Verträge und Versicherungen zu erbringen. Die Leistungen sind in enger Abstimmung mit der Auftraggeberin, v. a. dem Projektteam im Bereich Tiefbau, zu erbringen. Da das Projekt aller Voraussicht nach mit 85 % der zuschussfähigen Kosten vom Bund und Land gefördert wird, sind in allen Projektphasen die Formalitäten der Förderauflagen zwingend zu beachten und zwingend anzuwenden. Inhalt und der Umfang der Leinzelner Projektsteuerungsleistungen sind im Projektsteuerungsvertrag, v. a. insbesondere in §§ 5, 6 i.V.m. Anlage 1, dargestellt, der den Ausschreibungsunterlagen beiliegt.

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Projektteam
Weighting: 30,00

Criteria: Vorgehensweise
Weighting: 30,00
Cost/Price
Weighting: 40,00
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options

Vorgesehen ist eine stufenweise Beauftragung. Zunächst beauftragt werden - wie auch aus § 4.2 des beigefügten Entwurfs des Projektsteuerungsvertrages ersichtlichh - die Leistungen bis zum Abschluss der Stufe A: Projektstufe 3 (erforderliche Leistungen bis zum Abschluss der Ausführungsvorbereitung). Der Auftraggeber behält sich vor, die optional beauftragten Leistungen der Stufe B: Projektstufe 4 (erforderliche Leistungen im Zusammenhang mit der Ausführung) und der Stufe C: Projektstufe 5 (erforderliche Leistungen im Zusammenhang mit dem Projektabschluss) einzeln oder im Ganzen abzurufen. Es besteht kein Anspruch des Auftragnehmers auf Abruf der lediglich optional beauftragten Leistungsbestandteile. Die Leistungen der Stufe B (Projektstufe 4: erforderliche Leistungen im Zusammenhang mit der Ausführung) und der Stufe C (Projektstufe 5: erforderliche Leistungen im Zusammenhang mit dem Projektabschluss) können auch nur teil- und abschnittsweise bezogen sowohl auf Bauteile bzw. Einzelmaßnahmen als auch auf einzelne Handlungsbereiche oder Teile davon beauftragt werden. Ein Anspruch auf Übertragung weiterer Stufen oder Teilen hiervon besteht nicht.



Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 203-494207




Section V: Complementary information


Review body:
Official name: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Postal address: Stiftstraße 9
Town: Mainz
Postal code: 55116
Country: DE
Telephone: +49 6131162234
E-mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de
Fax: +49 6131162113
URL: http://mwkel.rlp.de

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-13

English Language Unavailable

CPV Codes
71541000; Construction project management services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions