Germany-Nuremberg: Architectural, engineering and planning services

To get tender notifications and more sign up now and never miss a notice again.

Tile Germany-Nuremberg: Architectural, engineering and planning services
OJEU (High Value) 018331-2020
Type Contract awards
Date Published 2020-01-14
Deadline
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Water, energy, transport and telecommunications sectors
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure Negotiated procedure

Description :
CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg
Postal address: Am Plärrer 43
Town: Nürnberg
Postal code: 90429
Country: DE
Contact person: Marion Gabriel
Telephone: +49 91180258411
E-mail: marion.gabriel@vag.de
Fax: +49 9118028858411
NUTS code: DE254
Main address (URL): http://www.vag.de


Section II: Object of Contract


Title:

5UW Planung Neubau von 5 Unterwerken


II.1.4) Short description

Das Projekt steht in direkter Verbindung zu aktuellen anderen Projekten der VAG wie z. B. die Anschaffung neuer Straßenbahnen (Neue Tram) und der Erweiterung der Abstellung für diese Fahrzeuge auf dem Betriebshof Heinrich-Alfes-Straße (Tram+). Die Attraktivität der Straßenbahn soll für die Fahrgäste durch eine Steigerung der Verfügbarkeit (auch im Störungs-/Wartungsfall) erhöht werden. Mehr Fahrzeuge, höhere Ladung und eine Taktverdichtung erfordern weitere Einspeisungen ins Fahrstromnetz. Schwachstellenanalyse und Netzberechnung ergaben die Erfordernis von 5 neuen UW im Netzgebiet.

Es sind Planungsleistungen gem. HOAI in den Leistungsbildern Objektplanung, Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung für die Leistungsphasen 1 – 4 und 7 sowie besondere Leistungen und die Erstellung einer funktionalen Ausschreibung zu erbringen.


Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE254
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Nürnberg

II.1.4) Short description

Planungsleistungen gem. HOAI in den Leistungsbildern: Objektplanung, Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung

— Federführende Koordination weiterer beteiligter Planungsbüros und Projektbeteiligter,

— Stufe 1: Leistungsphasen 1-4 (teilweise) zuzgl. funktionaler Ausschreibung,

— Stufe 2: Leistungsphasen 7 (teilweise).

Vorläufige Kostenannahme (ohne Baunebenkosten) je Unterwerk im Mittel:

— KG 100: ca. 10 000 EUR netto,

— KG 200: ca. 40 000 EUR netto,

— KG 300: ca. 150 000 EUR netto,

— KG 400: ca. 25 000 EUR netto,

— KG 500: ca. 20 000 EUR netto,

— KG 600: ca. 750 000 EUR netto.

Gesamt: ca. 995 000 EUR netto; für 5 UW: 4 975 000 EUR netto

Die Planungen der Bahnanlagen (KG 600) erfolgt durch den AG und ist in die Gesamtplanung zu integrieren.

Diverse besondere Leistungen.

Leistungen der Stufe 2 erfolgen erst nach Vorliegen der Genehmigungs- und Zuschussbescheide.

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Konzept Sicherstellung Präsenz Vorort 2,0 %; Konzept Qualitätssicherung Nachunternehmerleistungen 4,0 %; Konzept Sicherstellung Einhaltung Kosten 2,0 %; Konzept Termineinhaltung 2,0 %
Weighting: 10 %

Criteria: Berufserfahrung Projektleitung 10,0 %; Berufserfahrung Projektteam in Planung von Stationen 8,0 %; Berufserfahrung restl. Team im Mittel 4,0 %
Weighting: 22 %

Criteria: Darstellung der eigenen Sichtweise zur vorliegenden Projektbeschreibung in den Vergabeunterlagen sowie den beigefügten Anlagen
Weighting: 4 %

Criteria: Vorstellung eines selbst erarbeiteten Herangehenskonzeptes an die Aufgabe 10,0 %, Einschätzung Kosten 2,0 %, Einschätzung Termine 2,0 %
Weighting: 14 %

Criteria: Verhandlungsgespräch Gesamteindruck Präsentation und Team
Weighting: 3 %

Criteria: Verhandlungsgespräch Lösungskompetenz für spontane Fragestellungen
Weighting: 7 %
Cost/Price
Criteria: Gesamtnettoangebotssumme
Weighting: 40 %



Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 240-590130




Section V: Complementary information


Additional information:

1) Hinweise für die Form und die Zusammenstellung der Teilnahmeanträge:

Der Auftraggeber hat für die Einreichung der Teilnahmeanträge einen Bewerbungsbogen erstellt. Dieser ist für die Einreichung der Teilnahmeanträge zu verwenden. Der Bewerbungsbogen, 3 dazugehörige Anlagen sowie die Unterlagen für Stufe 2 des Verhandlungsverfahrens stehen unter dem angegebenen Link zum Download zur Verfügung. Nur die Informationen entsprechend der Vorgaben im Bewerbungsbogen einschließlich dort

Erwähnter Anlagen werden für die Auswahl der Bewerber, die zur Abgabe eines Angebots aufgefordert werden, berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen bleiben unberücksichtigt.

Eine Verweisung auf etwaige frühere Bewerbungen des Bewerbers beim Auftraggeber ist unzulässig.

2) Fragen zum Teilnahmeantrag sind bis zum 7.1.2019; 12.00 Uhr zu stellen. Bei der Vergabestelle nicht registrierte Bewerber sind selbstständig verantwortlich, dass sie sich über Aktualisierungen der Bewerbungsunterlagen und Beantwortungen von Fragen über den veröffentlichten Link informieren.


Review body:
Official name: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Postal address: Promenade 27
Town: Ansbach
Postal code: 91522
Country: DE
Telephone: +49 981531277
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981531837
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 Abs. 2, Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind – bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 1 bis 3 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.


Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-13

English Language Unavailable

CPV Codes
71240000; 71356400; 71322000; 71327000; Architectural, engineering and planning services; Technical planning services; Engineering design services for the construction of civil engineering works; Load-bearing structure design services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions