Germany-Magdeburg: Landscaping work for playgrounds

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Magdeburg: Landscaping work for playgrounds
OJEU (High Value) 035396-2020
Type Invitation to tender
Date Published 2020-01-24
Deadline 2020-02-14 08:30:00
Nature Of Contract Public works contract
Awarding Authority Landeshauptstadt Magdeburg, Der Oberbürgermeister
Awarding Criteria Lowest price
Procedure Open procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Landeshauptstadt Magdeburg, Der Oberbürgermeister
Postal address: (Sitz) Katzensprung 2
Town: Magdeburg
Postal code: 39090
Country: DE
Contact person: Zentrale Vergabestelle
Telephone: +49 391-5402445
E-mail: vergabestelle@ra.magdeburg.de
Fax: +49 391-5405323
NUTS code: DEE03
Main address (URL): http://www.magdeburg.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=305630

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=305630
https://www.evergabe-online.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:

STARK III plus EFRE, Sanierung und Erweiterung GS Diesdorf zu einer 4-zügigen Grundschule, Großer Gang 1, 39110 Magdeburg, Los 501 – Freianlagen

Reference number: 30-ZV-0027/20

II.1.4) Short description

Die Baumaßnahme beinhaltet die komplette Sanierung und bedarfsgerechte Umgestaltung des vorhandenen Schulgebäudes vom Typ Erfurt zu einer 4-zügigen Grundschule einschließlich der Neugestaltung der Außenanlagen. Bei dem bestehenden Gebäude wird der 3-geschossige Verbinder abgerissen und der Raum zwischen den beiden 4-geschossigen Klassenraumflügeln durch einen Neubau geschlossen. Zusätzlich wird ein 3-geschossiger Anbau mit Klassenräumen errichtet. Die baulichen Maßnahmen beinhalten den kompletten Innenausbau einschließlich Erneuerung aller haustechnischen Anlagen sowie die wärmetechnische Ertüchtigung der Außenhülle mit Sanierung der Dächer, Fassade und Fenstererneuerung. Die Sanierung erfolgt barrierefrei. Die Freianlagen umfassen die Erneuerung sämtlicher Grundleitungen, Neugestaltung der Pausenhoffläche, Einbau von Spielgeräten sowie Errichtung einer Laufbahn mit Weitsprunganlage.


Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DEE03
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Magdeburg

II.1.4) Short description

Los 501 – Freianlagen

– Boden mit Bauschutt aufnehmen und entsorgen,
3

Oberboden liefern und einbauen,
3

— 600 St. Sträucher, 20 St. Bäume, 10 St. Beerenhochstämme liefern und pflanzen,

Rasensoden verlegen,
2
2

farbiges Rechteckpflaster in Hof und Wegen herstellen, einschl. frostsicherer Unterbau und Einfassung mit Tiefbord aus Beton,
2

Rasenfugenpflaster in Parkstellflächen einschl. frostsicherer Unterbau und Einfassung mit Hoch-/Tiefbord aus Beton,
2

Kunststoffbelag für Sportplätze einbauen, einschl. Unterbau,
2

Fallschutzplatten,
2
2

— 65 m Stabgittermattenzaun versch. Höhen aufbauen, 2 Tore versetzen, 1 Tor neu aufbauen,

Mauer verputzen,
2

Rechteckpflaster auf Podesten verlegen.
2
2

33 m Geländer anbringen

— 90m Kunststoffrohr DN 150 verlegen, 90 m Sickerrohr DN 100 verlegen,

— Kastenrinnen versetzen, 22 m in Eingängen und 60 m auf Plätzen,

— umfangreiche Ausstattung liefern und aufstellen (Papierkörbe, Bänke, Fahrradbügel, Sichtschutzwand, Gartengerätehaus, Schwalbenhaus),

— verschiedene Spielgeräte liefern und aufstellen (Maltafeln, Slackline, Wippe, Trampolin, Free-Climbing-Wand, Schaukeln, Spielanlage),

Aufbruch vorhandener Baustraße.
3

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-05-06
II.2.7) End 2020-10-06
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Variants will be accepted: no

II.02.13) The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds)

ZS/2016/12/82897


Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

Entsprechend § 6a, Nr. 1 EU VOB/A, desweiteren wird der Auftraggeber für den Bieter, der den Auftrag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister beim Bundeszentralregister anfordern um seine Zuverlässigkeit zu überprüfen. Wird eine entsprechende Bescheinigung vom Herkunftsland eines ausländischen Bieters nicht oder nicht in vollem Umfang ausgestellt, kann sie durch eine eidesstattliche oder förmliche Erklärung des ausländischen Bieters ersetzt werden.

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

Nachweise entsprechend § 6a, Nr. 2 EU, VOB/A

III.1.2.4) Minimum level(s) of standards possibly required

Folgende Nachweise, Angaben und Unterlagen sind – zusätzlich zu den in den EU-Teilnahmebedingungen genannten – auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:

— Nachweis über eine bestehende Betriebshaftpflichtversicherung.

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

Nachweise entsprechen § 6a, Nr. 3 EU, VOB/A

Folgende Nachweise, Angaben und Unterlagen sind – zusätzlich zu den in den EU-Teilnahmebedingungen genannten – auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:

— Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen.

III.1.3.3) Minimum level(s) of standards possibly required

Folgende Nachweise, Angaben und Unterlagen sind – zusätzlich zu den in den EU-Teilnahmebedingungen genannten mit dem Angebot einzureichen sind:

— die der Ausschreibung beiligenden EFB-Formblätter (221/222),

— Bieterangabenverzeichnis (Seite 159 der Leistungsbeschreibung).

Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:

— Aufgliederung der Einheitspreise entsprechend Formblatt 223

Präqualifizierte Unternehmen/Mitglieder einer Bietergemeinschaft führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „124-Eigenerklärung zur Eignung" vor zulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist diese „124-Eigenerklärung zur Eignung" mit einer qualifizierten elektronischen Signatur von allen Nachunternehmen auf gesondertes Verlangen einzureichen. Die „124-Eigenerklärung zur Eignung" ist mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zu versehen, wenn diese nicht Bestandteil des eingereichten Angebotes ist.

Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt ein Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, ist die „124-Eigenerklärung zur Eignung" (auch die der Nachunternehmer) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „124-Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

III.2.2) Contract performance conditions

An die Auftragsdurchführung werden zusätzliche soziale Kriterien gestellt, mit dem Angebot sind von jedem Bieter und Mitglied einer Bietergemeinschaft gem. LVG LSA Erklärungen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur wie folgt abzugeben:

— § 10 Erkl. zur Tariftreue & Entgeltgleichheit,

— § 12 Erkl. zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen,

— § 13 Erkl. zum Nachunternehmereinsatz,

— Erkl. zur Handwerksrolleneintragung im Sinne der Handwerksordnung.

Entsprechende Formblätter liegen den Vergabeunterlagen bei und können vorab eingesehen werden unter folgendem Link: http://www.magdeburg.de/Start/Wirtschaft-Arbeit/Unternehmerservice/Ausschreibungen.

Ebenfalls sind auf Verlangen der Vergabestelle folgende Erklärungen gem. Landesvergabegesetz Sachsen-Anhalt mit einer qualifizierten elektronischen Signatur auch von jedem Nachunternehmer abzugeben:

— §10 Erkl. zur Tariftreue & Entgeltgleichheit,

— §12 Erkl. zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen.

Weitere Bedingungen siehe unter Abschnitt VI.3).


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 172-418792
IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-02-14
IV.02.02) Local time 08:30


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-05-05
IV.02.07) Conditions for opening of tenders
IV.02.07) Date 2020-02-14
IV.02.07) Local time 08:30
IV.02.07) Place

Magdeburg


Additional information:

Entsprechend § 14 EU VOB/A


Section V: Complementary information


VI.2.1) Electonic ordering will be used

Additional information:

Die Kommunikation zwischen der Vergabestelle und den Unternehmen während des Vergabeverfahrens erfolgt ausschließlich elektronisch über die eVergabe-Plattform www.evergabe-online.de. Die Unternehmen haben AnAWeb, das Dienstprogramm der eVergabe-Plattform für Unternehmen, für sämtliche Kommunikation und für die Angebotseinreichung zu verwenden. Es ist erforderlich, dass sich die Unternehmen auf der eVergabe-Plattform www.evergabe-online.de registrieren. Die Erklärungen nach §§ 10, 12 und 13 LVG LSA und die Erklärung zur Handwerksrolleneintragung im Sinne der Handwerksordnung sind mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zu versehen. Ebenso bei den von der Vergabestelle konkret benannten nachzureichenden und auf gesondertes Verlangen einzureichenden Erklärungen. Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Anlage „Nutzung eVergabe" sowie in den Ausschreibungsunterlagen „Abschnitt: Angebotsteil". Behelfsweise können Erklärungen, die einer qualifizierten elektronischen Signatur bedürfen, im Original unter Einhaltung der entsprechend gesetzten Fristen eingereicht werden (das mindestens in Textform elektronisch einzureichende Angebot (Angebot oL_eVHB2017) ist davon ausgenommen). Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Anlage „Nutzung eVergabe" sowie auf Seite 1 des Angebotsteils.

Um den Auftrag ausführen zu können, hat der Wirtschaftsteilnehmer, jedes Mitglied der Bietergemeinschaft, jeder Unterauftragnehmer und jedes andere Unternehmen,

Deren Kapazitäten in Anspruch genommen werden (Eignungsleihe), das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123 und 124 GWB zu erklären. Dies erfolgt durch die Einreichung mit der den Ausschreibungsunterlagen beigelegten Eigenerklärung gem. GWB. Diese ausgefüllte Eigenerklärung ist vom Wirtschaftsteilnehmer/jedem Mitglied der Bietergemeinschaft und von jedem anderen Unternehmen, deren Kapazitäten in Anspruch genommen werden (Eignungsleihe), mit dem Angebot einzureichen. Von jedem Unterauftragnehmer ist die Eigenerklärung gem. GWB auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle mit einer Qualifizierten elektronischen Signatur einzureichen. Die Eigenerklärung gem. GWB ist mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zu versehen, wenn diese nicht Bestandteil des eingereichten Angebotes ist.

Mit dem Angebot sind weiterhin einzureichen:

— Angebotsschreiben,

— Teile der Leistungsbeschreibung: Leistungsverzeichnis/Leistungsprogramm (Pdf und Gaeb),

— Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft,

— Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen.

— weitere siehe Bekanntmachung III.1.1), III.1.2), III.1.3) und III.2.2) sowie III.2.3)

Des Weiteren sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle einzureichen:

— Verpflichtungserklärungen anderer Unternehmen,

— Nachweis über eine bestehende Betriebshaftpflichtversicherung (entspr III.1.2)).

Die Vergabestelle behält sich das Recht vor, sich vom Wirtschaftsteilnehmer Nachweisen zu lassen, dass alle benannten Unterauftragnehmer die erforderlichen

Mittel besitzen, um die im Angebot des Wirtschaftsteilnehmers angebenen Leistungen zu erbringen.


Review body:
Official name: Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Postal address: Ernst-Kamith-Straße 2
Town: Halle/Saale
Postal code: 06112
Country: DE
Fax: +49 345-5141115
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Auf die Bestimmungen des § 160 (3) GWB wird hingewiesen. Insbesondere auf Nr.4., wonach ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist, sofern 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.


Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-23

English Language Unavailable

CPV Codes
45112723; 45212221; 45233161; 45342000; 43325000; Landscaping work for playgrounds; Construction work in connection with structures for sports ground; Footpath construction work; Erection of fencing; Park and playground equipment;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions