Germany-Markranstädt: Architectural, construction, engineering and inspection services

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Markranstädt: Architectural, construction, engineering and inspection services
OJEU (High Value) 028534-2020
Type Invitation to tender
Date Published 2020-01-21
Deadline 2020-02-14 10:00:00
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Stadt Markranstädt
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Stadt Markranstädt
Postal address: Markt 1
Town: Markranstädt
Postal code: 04420
Country: DE
Contact person: Zentrale Vergabestelle
Telephone: +49 34205/61114
E-mail: vergabe@markranstaedt.de
Fax: +49 34205/61210
NUTS code: DED52
Main address (URL): https://www.markranstaedt.de/

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-16eb21f0f5b-7de29e61d31e83f8

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
www.evergabe.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:

Planungsleistung Sanierung Stadtbad

Reference number: 156_SMS_01-2019-0014

II.1.4) Short description

Planungsleistung für die Sanierung des Stadtbads Markranstädt.

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 410000.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DED52
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Stadt Markranstädt

Markt 1

04420 Markranstädt

II.1.4) Short description

.
2

Gegenstand des ausgeschriebenen Auftrages sind:

— Leistungen der Objektplanung der Leistungsphasen 2-8 gem. § 34 der HOAI 2013,

— Leistungen der Tragwerksplanung der Leistungsphasen 2-6 und 8 gemäß § 51 der HOAI 2013,

— Leistungen der Technischen Gebäudeausrüstung der Leistungsphasen 2-8 gem. § 55 der HOAI 2013,

— Leistungen der Freianlagenplanung der Leistungsphasen 2-8 gem. § 39 der HOAI 2013.

Die Leistungen werden nur als Komplettmaßnahme vergeben. Die Leistungen werden stufenweise/optional beauftragt. Mit dem Zuschlag werden nur die Leistungen der LP 2 beauftragt. Stufenweise/optional ist vorgesehen, die LP 3, die LP 4, die LP 5-7 und die LP 8 zu beauftragen. Ein unbedingter Rechtsspruch auf Beauftragung der weiteren Leistungen besteht nicht.

Der Vertrag wird stufenweise/optional geschlossen. Der Vertrag wird über alle Leistungen als ein Komplettpaket geschlossen.

Gegenstand des ausgeschriebenen Auftrages sind die unter II.1.4. genannten Leistungen gemäß HOAI 2013.

Die Leistungen werden stufenweise/optional beauftragt. Mit dem Zuschlag werden zunächst nur die Leistungen der Leistungsphase 2 beauftragt. Stufenweise/optional ist vorgesehen, die Leistungsphase 3, die Leistungsphase 4, die Leistungsphasen 5-7 und danach die Leistungsphase 8 zu beauftragen. Ein unbedingter Rechtsspruch auf Beauftragung der weiteren Leistungen besteht nicht.

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Projektorganisation
Weighting: 45,00

Criteria: Projektmanagement
Weighting: 45,00
Cost/Price
Criteria: Honorarangebot
Weighting: 10,00
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-06-17
II.2.7) End 2022-02-28
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.9.2) Minimum number of candidates: 3
II.2.9.3) Maximum number of candidates: 10
II.2.9,4) Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

— 1 Objektplanungsreferenz im Hochbau für Umbau/Sanierung und einer Bausumme* von mindestens 300 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 2-8 nach § 34 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften),

— 1 Tragwerksplanungsreferenz eines Freibades für Umbau/Sanierung und einer Bausumme* von mind. 1 000 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 2-6 nach § 51 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften) mit einer abgestuften Bewertung nach Art des Bauprojektes,

— 1 Tragwerksplanungsreferenz eines Freibades mit einer Bausumme* von mind. 1 000 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit Erbringung der LP 8 mit ingenieurtechnischer Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen und Mitwirken bei der Überwachung der Ausführung der Tragwerkseingriffe bei Umbauten und Modernisierung nach § 51 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften),

— 1 Referenz eines Freibades bzgl. der Leistungen der Technischen Gebäudeausrüstung für Umbau/Sanierung und anrechenbaren Kosten* in den entsprechenden Anlagengruppen von insgesamt mind. 500 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 2-7 nach § 55 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften),

— 1 Referenz eines Freibades bzgl. der Leistungen der Technischen Gebäudeausrüstung für Umbau/Sanierung und anrechenbaren Kosten* in den entsprechenden Anlagengruppen von insgesamt mind. 500 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang der LP 8 nach § 55 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften),

— 1 Freianlagenplanungsreferenz Sanierung/Umbau eines Freibades aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 2-7 nach § 39 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften) und Baukosten* in Höhe von mind. 1 500 T EUR,

— 1 Freianlagenplanungsreferenz Sanierung/Umbau eines Freibades aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 8 nach § 39 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften) und Baukosten* in Höhe von mind. 1 500 T EUR,

— 1 Freianlagenplanungsreferenz Sanierung/Umbau eines Freibades mit Einbindung von Fördermitteln von mindestens 500 T EUR brutto aus den letzten 10 Jahren mit einem Mindestleistungsumfang LP 4-8 nach § 34 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften) mit einer abgestuften Bewertung nach der Höhe der Fördermittel.

*Baukosten beinhalten die Bruttobaukosten der Kostengruppen 200 bis 700

Die vorgenannten Bedingungen hinsichtlich der Referenzen können jeweils durch eine oder unterschiedliche Referenzen nachgewiesen werden. Die genaue Bewertung und deren Abstufung ist der beigefügten Bewertungsmatrix zu entnehmen. Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen mit der gleichen Punktzahl und ist die Bewerberzahl nach der oben beschriebenen Auswahl und den dort zugrunde gelegten Kriterien zu hoch, so wird die Vergabestelle die Auswahl unter den verbleibenden Bewerbern durch Los treffen, vgl. § 75 Abs. 6 VgV.

II.2.10) Variants will be accepted: no
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options

Es erfolgt eine stufenweise/optionale Beauftragung.

— Erste Stufe: Leistungsphase 2,

— Zweite Stufe: Leistungsphase 3,

— Dritte Stufe: Leistungsphase 4,

— Vierte Stufe: Leistungsphasen 5-7,

— Fünfte Stufe: Leistungsphase 8.

Mit diesem Zuschlag werden zunächst nur die Leistungsphase 2 beauftragt. Ein unbedingter Rechtsanspruch auf Beauftragung der weiteren Leistungsphasen besteht nicht.



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

Jeder Bewerber darf sich nur einmal bewerben. Das gilt auch für Niederlassungen des Bewerbers, auch wenn Sie wirtschaftlich unabhängig sind. Jedes Mitglied einer Arbeits-/Planungsgemeinschaften muss erklären, dass es sich am Vergabeverfahren ausschließlich als Mitglied dieser beteiligt und in keiner anderen Weise an dem Vergabeverfahren beteiligt ist.

Es gelten die maßgeblichen Vorschriften der HOAI in geltender Fassung (bei Büro im Inland).

Arbeits-/Planungsgemeinschaften sind zugelassen. Es ist eine Erklärung über Rechtsform, den bevollmächtigten Vertreter sowie über die gesamtschuldnerische Haftung aller Mitglieder vorzulegen. Alle Mitglieder der Arbeits-/Planungsgemeinschaft müssen sämtliche geforderten Nachweise vorlegen.

Bei Arbeits-/Planungsgemeinschaften ist die Erklärung der Arbeits-/Planungsgemeinschaften von jedem ARGE-Partner bzw. von Nachunternehmern (im Folgenden NUN) auszufüllen.

Bei der Zusammenstellung der Unterlagen ist darauf zu achten, dass nur notwendige Erklärungen und Nachweise (auch in Kopie zulässig) eingereicht werden. Zusätzliche Informationen werden nicht berücksichtigt. Der Auftraggeber kann zur Überprüfung die Nachreichung des Originals verlangen. Alle Eigenerklärungen sind nur im Original gültig.

1) Jedes Mitglied der Arbeits-/Planungsgemeinschaften muss erklären, dass es im Falle der Beauftragung gemeinsam mit allen Mitgliedern gesamtschuldnerisch haftet. Es muss ein bevollmächtigter Vertreter benannt werden, der berechtigt ist, im Namen der Mitglieder mit Wirkung für und gegen diese rechtsverbindliche Erklärungen im Vergabeverfahren abzugeben und entgegenzunehmen.

2) Der Bewerber bzw. die Arbeits-/Planungsgemeinschaften muss erklären, ob der Einsatz von qualifizierten NUN vorgesehen ist. Es kann vom AG die Vorlage einer Verpflichtungserklärung verlangt werden.

3) Angaben zu wirtschaftl. und/oder rechtl. Verknüpfungen zu anderen Unternehmen – auch Negativerklärung falls nicht zutreffend.

4) Nachweis über die Führung der Berufsbezeichnung Architekt und Ingenieur durch min. einen Büroinhaber/Mitarbeiter des Bewerbers bzw. der o. g. Gemeinschaften. § 46 Abs. 3 Nr. 6 VgV.

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

Der Bewerber bzw. die Arbeits-/Planungsgemeinschaften muss mit der Bewerbung folgende Nachweise zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit vorlegen.

1) Angabe der Gesamtumsätze des Bewerbers bzw. der Arbeits-/Planungsgemeinschaften in den letzten drei Geschäftsjahren gemäß § 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV (siehe Formblatt D)

2) Angabe der Anzahl der insgesamt beschäftigten Mitarbeiter des Bewerbers bzw. der Arbeits-/Planungsgemeinschaften in den letzten drei Geschäftsjahren (siehe Formblatt D)

3) Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme 2 000 000,00 EUR für Personenschäden, 1 000 000,00 EUR für Sachschäden. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Bestätigung des Versicherers erfüllt werden, mit welcher dieser eine Aufstockung im Auftragsfall bestätigt. Bei Arbeits-/Planungsgemeinschaften ist die Deckungssumme von allen Mitgliedern (ggf. Objektkonkret) vorzuweisen.

4) Der Bewerber bzw. die Arbeits-/Planungsgemeinschaft muss erklären, dass weder beim Bewerber noch bei einem Mitglied der Arbeits-/Planungsgemeinschaft Ausschlussgründe wegen im Sinne nach §123 Abs. 1 GWB vorliegen. Diese Erklärung muss auch jeder qualifizierte NUN jeweils für sich abgeben. (siehe Formblatt C)

5) Unbedenklichkeitserklärung des Finanzamtes, die nicht älter als 6 Monate ist. Die Frist wird ab dem Tag des Ablaufs der in der Vergabebekanntmachung genannten Frist zur Einreichung der Teilnahmeanträge zurückberechnet; dies gilt auch für den Fall einer nachträglichen Frist zur Einreichung der Teilnahmeanträge. Diese ist von jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft einzureichen.

Die Formblätter sind für die Strukturierung der Teilnahmeanträge zwingender Bestandteil.

III.1.2.4) Minimum level(s) of standards possibly required

1) Der durchschnittliche Gesamtumsatz der letzten 3 Geschäftsjahre muss mindestens 1 000 000 EUR betragen. Bei Bewerbergemeinschaft kann dieser Umsatz insgesamt, also durch Addition der einzelnen Umsätze nachgewiesen werden.

2) Die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter des Bewerbers bzw. der Bewerbergemeinschaft der letzten 3 Jahre muss mindestens 10 Personen betragen.

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

Vorlage der nachstehenden Planungsreferenzen aus den letzten 10 Jahren, mit Angabe des Auftraggebers und des dortigen Ansprechpartners, einer Projektbeschreibung, ggf. der Funktion des Bewerbers innerhalb der Arbeitsgemeinschaft sowie der Auftragssumme der Leistungen der bearbeiteten Leistungsphasen (siehe auch Formblatt E).

— 1 Objektplanungsreferenz im Hochbau für Umbau/Sanierung und einer Bausumme* von mindestens 300 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 2-8 nach § 34 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften)1,

— 1 Tragwerksplanungsreferenz eines Freibades für Umbau/Sanierung und einer Bausumme* von mind. 1 000 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 2-6 nach § 51 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften) mit einer abgestuften Bewertung nach Art des Bauprojektes,

— 1 Tragwerksplanungsreferenz eines Freibades mit einer Bausumme* von mind. 1 000 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit Erbringung der LP 8 mit ingenieurtechnischer Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen und Mitwirken bei der Überwachung der Ausführung der Tragwerkseingriffe bei Umbauten und Modernisierung nach § 51 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften),

— 1 Referenz eines Freibades bzgl. der Leistungen der Technischen Gebäudeausrüstung für Umbau/Sanierung und anrechenbaren Kosten* in den entsprechenden Anlagengruppen von insgesamt mind. 500 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 2-7 nach § 55 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften),

— 1 Referenz eines Freibades bzgl. der Leistungen der Technischen Gebäudeausrüstung für Umbau/Sanierung und anrechenbaren Kosten* in den entsprechenden Anlagengruppen von insgesamt mind. 500 T EUR aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang der LP 8 nach § 55 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften),

— 1 Freianlagenplanungsreferenz Sanierung/Umbau eines Freibades aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 2-7 nach § 39 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften) und Baukosten* in Höhe von mind. 1 500 T EUR,

— 1 Freianlagenplanungsreferenz Sanierung/Umbau eines Freibades aus den letzten 10 Jahren mit einem Leistungsumfang LP 8 nach § 39 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften) und Baukosten* in Höhe von mind. 1 500 T EUR,

— 1 Freianlagenplanungsreferenz Sanierung/Umbau im Hochbau mit Einbindung von Fördermitteln von mindestens 500 T EUR brutto aus den letzten 10 Jahren mit einem Mindestleistungsumfang LP 4-8 nach § 34 HOAI 2013 (oder der vergleichbaren Vorgängervorschriften) mit einer abgestuften Bewertung nach der Höhe der Fördermittel.

*Baukosten beinhalten die Bruttobaukosten der Kostengruppen 200 bis 700

— Die vorgenannten Bedingungen hinsichtlich der Referenzen können jeweils durch eine oder unterschiedliche Referenzen nachgewiesen werden. Die genaue Bewertung und deren Abstufung ist der beigefügten Bewertungsmatrix zu entnehmen.- Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen mit der gleichen Punktzahl und ist die Bewerberzahl nach der oben beschriebenen Auswahl und den dort zugrunde gelegten Kriterien zu hoch, so wird die Vergabestelle die Auswahl unter den verbleibenden Bewerbern durch Los treffen, vgl. § 75 Abs. 6 VgV.

III.2.2) Contract performance conditions

Die Bedingungen sind dem Pkt. III 1.1 zu entnehmen:

1) Jedes Mitglied der Arbeits-/Planungsgemeinschaften muss erklären, dass im Falle der Beauftragung alle Mitglieder gesamtschuldnerisch haften. Es muss ein bevollmächtigter Vertreter benannt werden, der berechtigt ist, im Namen der Mitglieder mit Wirkung für und gegen diese rechtsverbindliche Erklärungen im Vergabeverfahren abzugeben/entgegenzunehmen.

2) Der Bewerber bzw. die o.g. Gemeinschaft muss erklären, ob der Einsatz von qualifizierten NUN vorgesehen ist. Es kann die Vorlage einer Verpflichtungserklärung verlangt werden.

3) Angaben zu wirtschaftl. und/oder rechtl. Verknüpfungen zu anderen Unternehmen – auch Negativerklärung, falls nicht zutreffend.

4) Nachweis über die Berufsbezeichnung Architekt und Ingenieur durch min. einen Büroinhaber oder einer Führungskraft des Bewerbers bzw. der o. g. Gemeinschaften. § 46 Abs. 3 Nr. 6 VgV.

5) Name & Qualifikation der Personen, die Leistung tatsächlich erbringen §§ 46 Abs 3 Nr 2, Abs. 1 VGV.

III.2.3) Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation
IV.1.5) The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-02-14
IV.02.02) Local time 10:00
IV.02.03) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
2020-03-06


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-06-18

Section V: Complementary information



Additional information:

Für die Angebotserarbeitung wird keine Entschädigung gezahlt.


Review body:
Official name: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen, DS Leipzig
Postal address: Braustraße 2
Town: Leipzig
Postal code: 04107
Country: DE
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Vergaberügen sind innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen zu rügen. § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zu der in dieser Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe des Angebots bei der unter Punkt VI. 4.1 benannten Stelle zu rügen. Frist für die Beantragung eines Nachprüfungsverfahrens nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (bei Ablehnung einer Rüge): spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Vergaberüge des Unternehmens, welches eine Verletzung seiner Rechte nach den §§ 97 ff GWB geltend macht, nicht abhelfen zu wollen.


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Stadt Markranstädt
Postal address: Markt 1
Town: Markranstädt
Postal code: 04420
Country: DE
Telephone: +49 34205/61114
E-mail: vergabe@markranstaedt.de
Fax: +49 34205/61210
URL: https://www.markranstaedt.de/

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-14

English Language Unavailable

CPV Codes
71000000; Architectural, construction, engineering and inspection services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions