Germany-Bocholt: Engineering design services for mechanical and electrical installations for buildings

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Bocholt: Engineering design services for mechanical and electrical installations for buildings
OJEU (High Value) 024241-2020
Type Invitation to tender
Date Published 2020-01-17
Deadline 2020-02-14 09:00:00
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Stadt Bocholt
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Stadt Bocholt
National registration number: 05 554 008
Postal address: Berliner Platz 1
Town: Bocholt
Postal code: 46395
Country: DE
Contact person: Rechtsreferat – Zentrale Vergabestelle
Telephone: +49 2871953
E-mail: rechtsreferat@mail.bocholt.de
Fax: +49 2871953190
NUTS code: DEA34
Main address (URL): www.bocholt.de
I.2.3) The contract is awarded by a central purchasing body

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYYS9N72/documents

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYYS9N72
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:

GSV Ludgerus: Planungsleistungen Technische Ausrüstung ELT

Reference number: 25-eu 06/20

II.1.4) Short description

Die Stadt Bocholt plant die Erneuerung der Heizungszentrale für die Schulgebäude des Ludgerus Grundschulverbunds am Teilstandort Kurfürstenstraße 160 b in 46399 Bocholt. Weiterhin sind Teilsanierungsarbeiten im Altbestand beabsichtigt. Die vorhandenen Schulgebäude haben eine BGF von ca. 1 450 qm. Zusätzlich plant die Stadt Bocholt auf dem Gelände des Grundschulverbundes Ludgerus einen Neubau mit ca. 1 850 qm BGF für die Nachmittagsbetreuung, eine Mensa und weitere Räumlichkeiten wie Differenzierungsräume, Inklusionsräume und Klassenräume für den Schulbetrieb und entsprechende Nebenräume.

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 103000.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DEA34
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Grundschulverbund Ludgerus

Kurfürstenstraße 160b

46399 Bocholt

II.1.4) Short description

Planungsleistungen der Technischen Ausrüstung- Starkstromanlagen- Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen für Teilsanierungsarbeiten im Altbestand sowie für den Neubau des Schulgebäudes (Kostengruppen 440 und 450) jeweils nach DIN 276.

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Projektteam
Weighting: 20

Criteria: Projektablauforganisation, Zusammenarbeit, Steuerungs- und Kontrollmaßnahmen, Kostenverfolgung & Nachtragsmanagement
Weighting: 50
Cost/Price
Weighting: 30
Value excluding VAT: EUR 103000.00
II.02.07) Duration in months 24
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.9.2) Minimum number of candidates: 5
II.2.9.3) Maximum number of candidates: 8
II.2.9,4) Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Es erfolgt eine Bewertung des Teilnahmeantrages. Darüber hinaus hat der Wirtschaftsteilnehmer Mindestanforderungen zu erfüllen.

Es sind 2 Referenzen anzugeben, die bewertet werden. Es steht dem Bieter frei, weitere Referenzen anzugeben, dann wird jedoch die Gesamtpunktzahl aller eingereichten Referenzen nach der nachstehenden Bewertung durch die Anzahl der Referenzen geteilt.

Der Auftraggeber wird mit mindestens 5 Wirtschaftsteilnehmern in die Angebotsphase eintreten. Sollte der Fünftplatzierte mit den weiteren Platzierten die identische Punktzahl aufweisen, so werden alle mit der gleichen Punktzahl wie der Fünftplatzierte zur Angebotsphase aufgefordert.

II.2.10) Variants will be accepted: no



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

A) Eigenerklärung, dass zwingende Ausschlussgründe gem. § 123 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) nicht vorliegen;

B) Eigenerklärung, dass fakultative Ausschlussgründe nach § 124 GWB nicht vorliegen;

C) Nachweis der beruflichen Befähigung Ingenieur/in/Master.

Bei Bewerber-/Bietergemeinschaften: jedes Mitglied hat die Erklärungen und Nachweise zu erbringen.

Eine Bietergemeinschaft hat mit ihrem Angebot eine Erklärung in Textform abzugeben:

— in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist,

— in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrags bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist,

— dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt,

— dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.

Eine entsprechende Erklärung ist in dem Teilnahmeantrag eingearbeitet.

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

A) Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens bezüglich der hier betreffenden Leistungsart (Ingenieurleistungen im Leistungsbild der Technischen Ausrüstung HLS), jeweils für die 3 Geschäftsjahre 2016 bis 2018 und dem Gesamtumsatz;

B) Eigenerklärung über die durchschnittliche Beschäftigtenzahl in den letzten 3 Jahren 2017-2019;

C) Zertifizierung gem. DIN 14675 (Brandmeldeanlagen).

Bei Bewerber-/Bietergemeinschaften: Jedes Mitglied hat die Erklärungen und Nachweise zu erbringen.

III.1.2.4) Minimum level(s) of standards possibly required

A) Geforderte Mindeststandards:

Mindestumsatz für vergleichbare Leistungen in Höhe von 50 000 EUR für die Jahre 2016 bis 2018 pro Jahr;

B) Geforderte Mindeststandards: Mindestens 2 Ingenieure oder Architekten, insgesamt mindestens 4 Beschäftigte;

C) Zertifizierung eines im Büro tätigen Mitarbeiters gem. DIN 14675 (Brandmeldeanlagen).

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

A) Es sind 2 Referenzen anzugeben, die bewertet werden. Es steht dem Bieter frei, weitere Referenzen anzugeben, dann wird jedoch die Gesamtpunktzahl aller eingereichten Referenzen nach der nachstehenden Bewertung durch die Anzahl der Referenzen geteilt.

III.1.3.3) Minimum level(s) of standards possibly required

Mindestanforderung: Mindestens 2 vergleichbare Referenzen in den letzten 3 Jahren über die Durchführung von vergleichbaren Planungsleistungen im Leistungsbild der Technischen Ausrüstung ELT (Leistungsphase 2-8 gem. § 55 HOAI) mit einem Honorar von mind. 50 000 EUR.


III.2.1) Reference to the relevant law, regulation or administrative provision

Natürliche Personen, die freiberuflich tätig sind und entsprechend der Regelungen ihres Heimatstaates berechtigt sind, die Berufsbezeichnung „Ingenieur bzw Master“ zu führen. Ist in dem Heimatstaat der Personen die Berufsbezeichnung nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Voraussetzungen, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis als Ingenieur/Master verfügt, dessen Anerkennung nach Richtlinie 2005/36/EG oder 2001/19/EG gewährleistet ist.

III.2.2) Contract performance conditions

Anerkennung der besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung desTariftreue- und Vergabegesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen (TVgG-NRW).

III.2.3) Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation
IV.1.4) Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated
IV.1.5) The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-02-14
IV.02.02) Local time 09:00
IV.02.03) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
2020-02-28


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-04-30

Section V: Complementary information


VI.2.1) Electonic ordering will be used
VI.2.3) Electronic payment will be used

Additional information:

A) Information nach § 11 Abs. 3 Vergabeverordnung (VgV):

Die elektronische Teilnahme an Vergabeverfahren sowie die Registrierung für die E-Vergabeplattform sind für Bieter vollständig kostenfrei. Die von der Vergabestelle übermittelten Informationen werden entweder direkt in der bzw. über die Oberfläche der E-Vergabeplattform bzw. dem virtuellen Projektraum zum Vergabeverfahren (z. B. Bekanntmachungen, Kommunikationsnachrichten) oder innerhalb der Plattform bzw. virtuellen Projekträume als Datei-Downloads bereitgestellt (Vergabeunterlagen und/oder Anhängezu Kommunikationsnachrichten). Die verwendeten Dateitypen und Dateiformate werden durch das Vergabeverfahren bzw. die Vergabestelle vorgegeben und können je nach Ausschreibungsgegenstand abweichen. Zur Nutzung der E-Vergabeplattform bis zur Abgabe elektronischer Teilnahmeanträge und Angebote sind lediglich ein aktueller Internet-Browser sowie ein Internetzugang erforderlich. Hierbei werden ausschließlich HTML- konforme Standardtechnologien und keinerlei Add-Ons/Pluginsoder sonstige ggf. (sicherheits-) kritische Technologien verwendet. Beachten Sie bitte die technischen Voraussetzungen zur Nutzung des Vergabemarktplatzes NRW, die Sie den Nutzungsbedingungen entnehmen können;

B) Sämtliche Informationen zum Vergabeverfahren sind auf dem Vergabemarktplatz hinterlegt; etwaige Änderungen bzw. Berichtigungen erfolgen ausschließlich über dem Projektraum, so dass der Bewerber aufgefordert wird, sich in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand zu informieren;

C) Die Kommunikation während des Vergabeverfahrens und in der Vertragsabwicklung erfolgt nur in deutscher Sprache;

D) Es werden gleichwertige Urkunden oder Bescheinigungen des Herkunftslandes akzeptiert. Unbeglaubigte Kopien reichen zum Zeitpunkt der Angebotseinreichung aus!

E) Die in diesen Teilnahmeunterlagen enthaltene Informationen sind soweit schutzrechtsfähig und soweit sie nicht Informationen Dritter enthalten Eigentum der Vergabestelle. Verwertung, Kopie sowie Weitergabe der Teilnahmeunterlagen sind nur im Rahmen der Einreichung eines Teilnahmeantrages und nur durch das die Teilnahmeunterlagen anfordernde Unternehmen zulässig. Einer darüber hinausgehenden Weitergabe und insbesondere der Verkauf von Teilnahmeunterlagen an Dritte gleich zu welchem Zweck sind nicht gestattet;

F) Sollten Sie nicht die Teilnahmeunterlagen direkt von der Vergabestelle bzw. über den Vergabemarktplatz des Landes NRW erhalten haben, sondern über Dienstleister oder beauftragte Dritte wird Ihnen eine Registrierung auf dem Vergabemarktplatz des Landes NRW und eine Teilnahme über vorgenannten Vergabemarktplatz empfohlen. Vergabeunterlagen können geändert oder ergänzt werden, die Bieterkommunikation, die als einziges Kommunikationsmittel zugelassen ist, kann erläuternde Hinweise erhalten. Einen verbindlichen und jeweils aktuellen Stand der Informationen zu diesem Vergabeverfahren finden Sie nur auf dem Vergabemarktplatz des Landes NRW;

G) Das gesamte Verfahren wird über diese E-Vergabeplattform durchgeführt. Für Teilnehmer Bieter ist daher eine Registrierung zwingend notwendig!

Bekanntmachungs-ID: CXPWYYS9N72


Review body:
Official name: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Postal address: Albrecht-Thaer-Str. 9
Town: Münster
Postal code: 48147
Country: DE
Telephone: +49 2514113514
Fax: +49 2514112165
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Ein Nachprüfungsantrag ist nur zulässig ist, soweit:

1) Der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber der Stadt Bocholt innerhalb von spätestens 10 Tagen nach Erkennen gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber der Stadt Bocholt gerügt hat,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens mit Ablauf der in den Vergabeunterlagen benannten Frist zur Abgabe erster indikativer Angebote gegenüber der Stadt Bocholt gerügt werden,

4) Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Stadt Bocholt einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt wird.

Weitere Einzelheiten können § 160 GWB entnommen werden.


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Postal address: Albrecht-Thaer-Str. 9
Town: Münster
Postal code: 48147
Country: DE
Telephone: +49 2514113514
Fax: +49 2514112165

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-15

English Language Unavailable

CPV Codes
71321000; Engineering design services for mechanical and electrical installations for buildings;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions