Germany-Schwandorf: Building services

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Schwandorf: Building services
OJEU (High Value) 021631-2020
Type Invitation to tender
Date Published 2020-01-16
Deadline 2020-02-14 10:00:00
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Landkreis Schwandorf
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Landkreis Schwandorf
Postal address: Landratsamt Schwandorf, Wackersdorfer Straße 80
Town: Schwandorf
Postal code: 92421
Country: DE
Contact person: Sachgebiet 1.4 Hochbau
Telephone: +49 9431 / 471-141
E-mail: werner.bloeth@landkreis-schwandorf.de
Fax: +49 9431 / 471-117
NUTS code: DE239
Main address (URL): www.landkreis-schwandorf.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=182704

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
www.staatsanzeiger-eservices.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:

Erweiterung Berufliches Schulzentrum Schwandorf Sanierung Werkstätten und Erweiterungsbau Werkstätten BA 6/7; Fachplanung TA Los 1 Anlgr. 1 bis 3; Los 2 Anlgr. 4 und 5


II.1.4) Short description

Der Landkreis Schwandorf beabsichtigt die Erweiterung des Beruflichen Schulzentrums Schwandorf. Beabsichtigt sind die Sanierung Werkstätten und ein Erweiterungsbau Werkstätten BA 6/7.

Beauftragt werden soll die Fachplanung Technische Ausrüstung gemäß Teil 4, Abschnitt 2 HOAI Leistungsphasen 1 bis 9.

Die Fachplanung Technische Ausrüstung betrifft: Planung, Ausschreibung, Örtliche Bauüberwachung und Objektbetreuung.

Los 1 Anlgr. 1, 2, 3, Los 2 Anlgr. 4 und 5.

Das Honorar für die Lphen 1 bis 9 beträgt für das Los 1 ca. 295 000 EUR; für das Los 2 ca. 305 000 EUR, jeweils netto.

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 600000

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: yes


II.1.6.7) The contracting authority reserves the right to award concessions combining the following lots or groups of lots -

Los 1, das sind die Anlgr. 1 bis 3 und Los 2 das sind die Anlgr. 4 und 5


Description: Item/Lot 1
Title:

Fachplanungsleistungen Technische Ausrüstung Los 1 Anlagengruppen 1 bis 3

II.2.1) Lot No: 1
NUTS code: DE239
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Für die Lphen 1 bis 7 nach § 55 Abs.1 HOAI 2013; Geschäftssitz des Auftragnehmers. Lphen 8 u. 9 nach § 55 Abs.1 HOAI 2013 Baustelle in Schwandorf

II.1.4) Short description

Beauftragt werden sollen die Fachplanungsleistungen gemäß § 55 HOAI für die Erweiterung Berufliches Schulzentrum Schwandorf

Sanierung Werkstätten und Erweiterungsbau Werkstätten BA 6/7; mit Vertragsschluss wird eine abschnitts- und stufenweise Beauftragung vereinbart. Die Leistungsstufe 1 beinhaltet die Leistungsphasen 1 und 2. Die Leistungsstufe 2 umfasst die Leistungsphasen 3 und 4 (soweit erforderlich), die Leistungsstufe 3 die Leistungsphasen 5 bis 7 und die Leistungsstufe 4 die Leistungsphasen 8 und 9. Mitzuverarbeitende Bausubstanz entfällt, da alle Anlagen neu installiert werden. Die Besonderen Leistungen nach Bedarf, dies sind die Mitwirkung bei der Fördermittelbeschaffung und die Überwachung der Mängelbeseitigung als besondere Leistung der Leistungsphase 9. Die Zuarbeit zum Nachweis des vorbeugenden Brandschutzes ist Grundleistung der Leistungsphasen 3 und (4) (Bestandteil der Baugenehmigung). Der Prüfsachverständige Brandschutz wird bauseits beauftragt. Im Einzelnen sind die zu bearbeitenden Gebäude bzw. Gebäudeteile aus dem der Ausschreibung beiliegenden Lageplan zu entnehmen. Zu berücksichtigen ist bei den Leistungen der Abbruch des im Lageplan gelb dargestellten Gebäudes .Die Vertragslaufzeit enthält nicht die Leistungen der Leistungsphase 9 und die Besonderen Leistungen der Lph 9, die über die Grundleistungen hinaus beauftragt werden. Der Auftragswert und die Laufzeit sind Prognosewerte.

II.2.5) Award criteria:

Value excluding VAT: EUR 295000
II.02.07) Duration in months 60
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.9.2) Minimum number of candidates: 3
II.2.9.3) Maximum number of candidates: 5
II.2.10) Variants will be accepted: no
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options

Gegenstand des Auftrags ist zunächst die Bearbeitung der Leistungsstufe 1 (Leistungsphasen 1 und 2). Der Auftraggeber behält sich vor, die weitere Beauftragung auf Teilleistungen einzelner Leistungsstufen oder auf einzelne Abschnitte der Baumaßnahme zu beschränken und diese in Abhängigkeit von der Fortführung der Maßnahme stufenweise abzurufen:

— Leistungsstufe 2: Leistungen der Leistungsphasen 3 und (4), nach § 55 HOAI,

— Leistungsstufe 3: Leistungen der Leistungsphasen 5 bis 7, nach § 55 HOAI,

— Leistungsstufe 4: Leistungen der Leistungsphasen 8 und 9 nach § 55 HOAI.



Description: Item/Lot 2
Title:

Fachplanungsleistungen Technische Ausrüstung Los 2 Anlagengruppen 4 und 5

II.2.1) Lot No: 2
NUTS code: DE239
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Lphen 1 bis 7 nach § 55 Abs.1 HOAI 2013; Geschäftssitz des Auftragnehmers,. Lphen 8 u. 9 nach § 55 Abs.1 HOAI 2013 Baustelle in Schwandorf

II.1.4) Short description

Beauftragt werden sollen die Fachplanungsleistungen gemäß § 55 HOAI für die Erweiterung Berufliches Schulzentrum Schwandorf

Sanierung Werkstätten und Erweiterungsbau Werkstätten BA 6/7; mit Vertragsschluss wird eine abschnitts- und stufenweise Beauftragung vereinbart. Die Leistungsstufe 1 beinhaltet die Leistungsphasen 1 und 2. Die Leistungsstufe 2 umfasst die Leistungsphasen 3 und 4 (soweit erforderlich), die Leistungsstufe 3 die Leistungsphasen 5 bis 7 und die Leistungsstufe 4 die Leistungsphasen 8 und 9. Mitzuverarbeitende Bausubstanz entfällt, da alle Anlagen neu installiert werden. Die Besonderen Leistungen nach Bedarf, dies sind die Mitwirkung bei der Fördermittelbeschaffung und die Überwachung der Mängelbeseitigung als besondere Leistung der Leistungsphase 9. Die Zuarbeit zum Nachweis des vorbeugenden Brandschutzes ist Grundleistung der Leistungsphasen 3 und (4) (Bestandteil der Baugenehmigung). Der Prüfsachverständige Brandschutz wird bauseits beauftragt. Im Einzelnen sind die zu bearbeitenden Gebäude bzw. Gebäudeteile aus dem der Ausschreibung beiliegenden Lageplan zu entnehmen. Zu berücksichtigen ist bei den Leistungen der Abbruch des im Lageplan gelb dargestellten Gebäudes .Die Vertragslaufzeit enthält nicht die Leistungen der Leistungsphase 9 und die Besonderen Leistungen der Lph 9, die über die Grundleistungen hinaus beauftragt werden. Der Auftragswert und die Laufzeit sind Prognosewerte.

II.2.5) Award criteria:

Value excluding VAT: EUR 305000
II.02.07) Duration in months 60
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.9.2) Minimum number of candidates: 3
II.2.9.3) Maximum number of candidates: 5
II.2.10) Variants will be accepted: no
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options

Gegenstand des Auftrags ist zunächst die Bearbeitung der Leistungsstufe 1 (Leistungsphasen 1 und 2). Der Auftraggeber behält sich vor, die weitere Beauftragung auf Teilleistungen einzelner Leistungsstufen oder auf einzelne Abschnitte der Baumaßnahme zu beschränken und diese in Abhängigkeit von der Fortführung der Maßnahme stufenweise abzurufen:

— Leistungsstufe 2: Leistungen der Leistungsphase 3, nach § 55 HOAI,

— Leistungsstufe 3: Leistungen der Leistungsphasen 5 bis 7, nach § 55 HOAI,

— Leistungsstufe 4: Leistungen der Leistungsphasen 8 und 9 nach § 55 HOAI.



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

Direkter Link zur Eigenerklärung – siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=182704

Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt bzw. Ingenieur

Bei juristischen Personen: namentliche Benennung der für die Erbringung der Leistung verantwortlichen Person

Bei juristischen Personen: berufliche Befähigung der für die Erbringung der Leistung verantwortlichen Person

Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123 und 124 die GWB.

Angaben zur eventuellen Bewerbergemeinschaft

Angaben zu eventuellen Nachunternehmern.

Angaben zur Eignungsleihe

Angaben zu eventuellen Interessenskollisionen gemäß § 73 Abs. 3 VgV

Erklärung zur Einhaltung des Verpflichtungsgesetzes

Angaben zur Rechtsform des Unternehmens

Gesamtkriterien gemäß Ausschreibungsunterlagen

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

Direkter Link zur Eigenerklärung – siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=182704

— Eigenerklärung über den Umsatz in den letzten 3 Jahren,

— Eigenerklärung über den Umsatz bezogen auf die ausgeschriebene Leistung in den letzten 3 Jahren,

— Nachweis der Berufshaftpflicht mit einer Mindesthaftungssumme für Personenschäden in Höhe von 2 Millionen EUR,

— Nachweis der Berufshaftpflicht mit einer Mindesthaftungssumme für sonstige Schäden in Höhe von 1 Million EUR,

— Gesamtkriterien gemäß Ausschreibungsunterlagen.

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

Direkter Link zur Eigenerklärung – siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=182704

— Nachweise gemäß den Vorgaben des § 46 Abs. 3 VgV,

— Angaben zur Personalstruktur/Bürokapazität/Beschäftigtenzahl,

— Angaben/Beschreibung zur Struktur und Organisationsform bezogen auf die Qualitätssicherung,

— Angaben zu 3 Referenzen (weitere Referenzen werden nicht gewertet) die hinsichtlich ihrer Planungs- und/oder Beratungsanforderung vergleichbar sind (z. B. Neubauten, Modernisierung und Sanierung von Altbeständen mit Erbringung mindestens der Leistungsphasen 3-8. Zugelassen sind Referenzen deren Leistungsabschluss (Leistungsphase 8) in den letzten 5 Jahren erfolgt ist,

— Gesamtkriterien gemäß Ausschreibungsunterlagen,

— Angaben zu Erfahrungen mit geförderten Maßnahmen, Erfahrungen mit baulichen und/oder vorbeugenden Brandschutz, Erfahrungen mit Ausschreibungen im öffentlichen Bereich.


III.2.1) Reference to the relevant law, regulation or administrative provision

BayBauKG und BayBO

III.2.2) Contract performance conditions

Direkter Link zur Eigenerklärung – siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=182704

III.2.3) Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation
IV.1.5) The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-02-14
IV.02.02) Local time 10:00


IV.02.06) Duration in months (from the date stated for receipt of tender): 3

Section V: Complementary information



Additional information:

Es gelten der Mustervertrag Technische Ausrüstung,mit den Allgemeinen und Zusätzlichen Vertragsbestimmungen zu den Verträgen für Architekten/Ingenieure, gemäß HAV-KOM (Muster sind den Ausschreibungsunterlagen angefügt).

Es gilt die HOAI in der bei der Auftragserteilung gültigen Fassung, soweit nicht durch das EuGH Urteil vom 4.7.2019 für unwirksam erklärt.

Eine unvollständige Bewerbung führt zum Ausschluss.

Die Bewerbungsunterlagen können digital über die Plattform: www.Staatsanzeiger-eservices.de angefordert werden. Bewerbungen sind nur mit diesem Bewerbungsbogen möglich. Bewerbungsunterlagen, die diesen Anforderungen nicht genügen und/oder unvollständige Bewerbungen und/oder solche, deren Umfang über die geforderten Nachweise und Erklärungen hinausgehen, werden nicht berücksichtigt.

Anfragen, Nachfragen sind entweder über die Vergabeplattform oder an die in dieser Bekanntmachung angegebene Kontaktstelle per E-Mail zu stellen. Informationen des Auftraggebers/der Kontaktstelle zum Verfahren selbst oder zum Inhalt der geforderten Nachweise und Erklärungen werden in digitaler Form übermittelt, bzw. auf der Vergabeplattform veröffentlicht. Die Bewerbung/Anträge/Angebote sind in digitaler Form einzureichen (an das Vergabeportal). Das Zustellungsrisiko trägt der Bewerber. Nicht unterschriebene sowie nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge bzw. formlose Anträge werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt. Fehlende Erklärungen und/oder Nachweise werden nicht nachgefordert (§56 Abs.2 VgV). Die Wichtungen und Wertungen der Bewerbungsunterlagen sind aus dem den Ausschreibungsunterlagen angefügtem Formblatt FB 12 zu entnehmen. Die Wichtungen und Wertungen der Verhandlungsstufe sind zur Information dem Formblatt FB 20 zu entnehmen. Kleinere Büroeinheiten und Berufsanfänger werden besonders auf die Möglichkeiten der Bildung von Bewerbergemeinschaften hingewiesen.

Vorbehaltlich eines Einspruchs eines Bewerbers wird die Frist zur Abgabe eines Erstangebots im Sinne des § 17 Abs. 6 und 7 VgV auf 20 Kalendertage festgelegt.


Review body:
Official name: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Postal address: Postfach 606
Town: Ansbach
Postal code: 91511
Country: DE
Telephone: +49 98153/1277
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 98153/1837
URL: www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Ein Nachprüfungsverfahren ist unzulässig gem. § 160 Abs.3 GWB, soweit:

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichung des Nachprüfungsverfahrens erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat. Der Ablauf der Frist nach § 134 Abs.2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Landratsamt Schwandorf
Postal address: Wackersdorfer Straße 80
Town: Schwandorf
Postal code: 92421
Country: DE
Telephone: +49 9431 / 471-416
E-mail: hochbau-planung@landkreis-schwandorf.de
Fax: +49 9431 / 471-117
URL: www.landkreis-schwandorf.de

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-01-14

English Language Unavailable

CPV Codes
71315000; Building services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions