Germany-Duisburg: Architectural, construction, engineering and inspection services

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Duisburg: Architectural, construction, engineering and inspection services
OJEU (High Value) 072527-2020
Type Invitation to tender
Date Published 2020-02-13
Deadline 2020-03-17 09:00:00
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Duisburg
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Duisburg
Town: Duisburg
Country: DE
E-mail: du.einkauf@blb.nrw.de
NUTS code: DEA12
Main address (URL): www.blb.nrw.de
Address of the buyer profile (URL): www.evergabe.blb.nrw.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXPUYYNYZ6T/documents

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXPUYYNYZ6T
I.4) Type of the contracting authority:
teilrechtsfähiges Sondervermögen des Landes Nordrhein-Westfalen
I.5.2) Other activity -
Immobilien

Section II: Object of Contract


Title:

BLB DU / Essen / JVA Essen, HKA, SAT und TKAA / Fachplanung technische Ausrüstung / Ing.-Leistung (020-20-00013)

Reference number: 020-20-00013

II.1.4) Short description

Planungsleistung der technischen Ausrüstung für die Justizvollzugsanstalt in Essen.

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 6100000.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DEA13
II.2.3.2) Main site or place of performance:

JVA Essen Krawehlstraße 59 45130 Essen und

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Friedrich-Wilhelm-Str. 12

47051 Duisburg

II.1.4) Short description

Planungsleistung für die unter II.1.4). genannte Maßnahme mit folgenden Leistungen:

Technische Ausrüstung (Leistungsphasen 1-9)

Die Beauftragung erfolgt stufenweise.

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Vorgehen im ausgeschriebenen Projekt
Weighting: 15 %

Criteria: Projektablauf/Projektorganisation
Weighting: 10 %

Criteria: Erläuterungen zur Kostenplanung und -steuerung
Weighting: 15 %

Criteria: Erläuterungen zur Terminplanung und -steuerung
Weighting: 10 %

Criteria: Erläuterungen zur Qualitätssteuerung
Weighting: 10 %

Criteria: Erfahrung des mit der Ausführung des Auftrags betrauten Personals
Weighting: 10 %
Cost/Price
Weighting: 30 %
II.2.6) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
II.2.7) Start 2020-07-20
II.2.7) End 2023-01-30
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: no
II.2.9.2) Minimum number of candidates: 3
II.2.9.3) Maximum number of candidates: 6
II.2.9,4) Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

— Umsatz der entsprechenden Dienstleistung in EUR netto im Mittel der letzten 3 Geschäftsjahre, Gewichtung 10 %,

— Referenz Planung technische Ausrüstung, Gewichtung 65 %,

— Berufserfahrung des eingesetzten Personals, Gewichtung 10 %,

— Anzahl Projekte des eingesetzten Personals, Gewichtung 10 %,

— Anzahl Beschäftigte, Gewichtung 5 %.

II.2.10) Variants will be accepted: no
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options

Direkt beauftragt werden

Leistungsphasen 1 bis 6

Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Weiterhin behält sich der Auftraggeber vor, erforderliche weitere Leistungsphasen / Stufen und sonstige Leistungen einzeln oder im Ganzen optional zu übertragen. Auf die Beauftragung der weiteren Leistungen besteht kein Rechtsanspruch.



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

Zugelassen ist, wer nach den Architektengesetzen oder Ingenieurgesetzen der Länder berechtigt ist die Berufsbezeichnung Architekt oder beratender Ingenieur / Ingenieur zu tragen oder nach den EG-Richtlinien, insbesondere Richtlinien für die gegenseitige Anerkennung der Diplome, berechtigt ist, in der Bundesrepublik Deutschland als Architekt oder als beratender Ingenieur / Ingenieur tätig zu werden.

Der Bewerber oder der örtliche Partner muss – sofern die Leistungsphase 4 der Objektplanung Gebäude der HOAI beauftragt werden soll – nach §70 BauO NRW bauvorlageberechtigt sein. Die verantwortlichen Planer müssen über eine angemessene Berufspraxis – in der Regel 5 Jahre – verfügen. Juristische Personen sind als Auftragnehmer zugelassen, wenn sie für die Durchführung der Aufgabe einen entsprechenden Architekten oder beratenden Ingenieur / Ingenieur benennen.

Eingesetztes Personal wird vor Betreten der JVA sicherheitsüberprüft. Dazu wird ein polizeiliches Führungszeugnis benötigt.

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

— Anlage 1: Interessen und Beteiligungen,

— Anlage 2: Zusammenarbeit mit Anderen,

— Anlage 3: Erklärung zwingender Ausschluss,

— Anlage 4: Erklärung Ausschluss,

— Anlage 5: Haftpflicht zzgl. Nachweis der Deckungszusage der Versicherung in der geforderten Höhe. Mindestanforderung ist die Erklärung der Versicherungsgesellschaft, dass im Auftragsfall eine Versicherung über die Deckungssumme abgeschlossen wird,

— Anlage 6: Umsatz für entsprechende Dienstleistungen.

III.1.2.4) Minimum level(s) of standards possibly required

Verpflichtung zum Abschluss einer Berufs- / Betriebshaftpflichtversicherung für die ausgeschriebene Leistungen in Höhe von mindestens 2,0 Mio. EUR für Personen- und 2,0 Mio. EUR für Sachschäden je Schadensfall.

III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

— Anlage 7: Referenzformblatt für Unternehmensreferenzen,

— Anlage 8: Anzahl Beschäftigte,

— Anlage 9: Erklärung zur technischen Ausstattung.

III.1.3.3) Minimum level(s) of standards possibly required

1) Zwei Referenzen für Planung Technische Ausrüstung, davon mindestens eine Referenz mit Baukosten KG 400 über 500 000 EUR brutto und eine Referenz mit dem Schwierigkeitsgrad mindestens Honorarzone 3.

III.2.2) Contract performance conditions

Siehe Ziffer III.1.1.

III.2.3) Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation
IV.1.5) The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-03-17
IV.02.02) Local time 09:00



Section V: Complementary information



Additional information:

Bei Bewerbergemeinschaften hat jedes Mitglied die gemäß den Vorgaben des Bewerberbogens vom Bewerber geforderten Erklärungen und Nachweise jeweils für sich vorzulegen. Soweit der Bewerber den Einsatz von Unterauftragnehmern für wesentliche Leistungen beabsichtigt, sind auch für diese die Erklärungen und Nachweise gemäß den Vorgaben des Bewerberbogens vorzulegen. Der Bewerber oder Bieter muss ein Unternehmen, das ein entsprechendes Eignungskriterium nicht erfüllt oder bei dem zwingende Ausschlussgründe nach GWB oder fakultative Ausschlussgründe nach GWB vorliegen, nach schriftlicher Anforderung zu ersetzen.

Der Auftraggeber fordert – sofern gesetzlich zulässig – fehlende Erklärungen oder Nachweise nach. Diese sind nach schriftlicher Anforderung der Vergabestelle innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen. Die Vorgaben des TVgG NRW zu den Bereichen Mindestlohn und Tariftreue, sind zwingend zu berücksichtigende Auftragsbedingungen. Die besonderen Vertragsbedingungen werden Vertragsbestandteil. Bei der Auftragsbearbeitung sind für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten die Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere der EU-Datenschutzverordnung einzuhalten.

Bekanntmachungs-ID: CXPUYYNYZ6T.


Review body:
Official name: Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Postal address: Am Bonneshof 35
Town: Düsseldorf
Postal code: 40474
Country: DE
Telephone: +49 221147-3055
E-mail: vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 221147-2891
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Der öffentliche Auftraggeber weist darauf hin, dass gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 GWB ein Nachprüfungsantrag vor der o. g. Vergabekammer unzulässig ist, soweit

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt.

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zu Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Auf die prozessualen Vorschriften der §§ 160 ff. GWB wird außerdem hingewiesen.


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: BLB NRW, Justiziariat
Postal address: Mercedesstraße 12
Town: Düsseldorf
Postal code: 40470
Country: DE
Fax: +49 21161700-174

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-02-11

English Language Unavailable

CPV Codes
71000000; Architectural, construction, engineering and inspection services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions