Germany-Berlin: Architectural and related services

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Berlin: Architectural and related services
OJEU (High Value) 072846-2020
Type Contract awards
Date Published 2020-02-13
Deadline
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Erzbistum Berlin
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Erzbistum Berlin
Postal address: Niederwallstraße 8-9
Town: Berlin
Postal code: 10117
Country: DE
Contact person: R.III Bereich Bau, Baubetreuung
Telephone: +49 3032684-000
E-mail: Vergabe@Erzbistumberlin.de
NUTS code: DE300
Main address (URL): www.Erzbistumberlin.de
I.4) Type of the contracting authority:
Katholische Kirche, Erzbistum Berlin

Main Activity
I.5.1) Main Activity: RECREATION CULTURE AND RELIGION

Section II: Object of Contract


Title:

Bernhard-Lichtenberg-Haus, Objektplanung Gebäude LPH 1-9

Reference number: 018-SHM-B-VGV-05-2019-6758

II.1.4) Short description

Das Erzbistum Berlin plant im Zuge der Gesamtmaßnahme St. Hedwig in Berlin-Mitte die bauliche Neukonzeption und Neuordnung des Bernhard-Lichtenberg-Hauses. Dieses besteht aus 2 Gebäudeteilen: einem Altbau an der Französischen Straße und einem in den 1970er Jahren errichteten Gebäudeflügel. Dort sind der Dienstsitz des Erzbischofs und des Dompropstes mit den dazugehörigen Büro- und Seminarräumen sowie Wohnungen, Gästeappartments, Ausstellungsräume und ein Kaffeehaus geplant.

Ziel des Vergabeverfahrens ist die Vergabe der Planungsleistungen Objektplanung Gebäude gemäß § 34 HOAI, Leistungsphasen 1-9 für die Sanierung bzw. Neubau des Bernhard-Lichtenberg-Hauses. Die Maßnahme ist der Honorarzone IV zuzuordnen. Die Baukosten (Kostengruppe 300+400) belaufen sich auf ca. 11,6 Mio EUR.

Eine Machbarkeitsstudie und eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung sollen als Entscheidungsgrundlage für den weiteren Projektverlauf beauftragt werden.

Die Maßnahmen werden vom Bund und Land gefördert.

Total Value:
EUR 1250000.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE300
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Bernhard-Lichtenberg-Haus Berlin-Mitte

Hinter der Katholischen Kirche 3

10117 Berlin

II.1.4) Short description

Der bestehenden Baukörper des Bernhard-Lichtenberg-Hauses (Altbau + Gebäudeteil 1970er Jahre) ist weder funktional noch konstruktiv geeignet, die erforderlichen Nutzungsanforderungen zu erfüllen. Im Rahmen der Gesamtmaßnahme ist deshalb eine bauliche Neukonzeption der 2 Gebäudeteile, dem Altbau an der Französischen Straße und dem in den 1970er Jahre errichteten Gebäudeflügel („Neubau“) entlang der Hedwigskirchgasse vorgesehen.

1. Bernhard-Lichtenberg-Haus (Altbau):

— Integraler inhaltlicher Bestandteil des theologischen Gesamtkonzeptes St. Hedwig Mitte,

— Neuordnung der Innenräume gemäß bauordnungsrechtlichen und funktionalen Erfordernissen für Domprobstei, Kathedralforum sowie Büro- u. Seminarräumen, großer Saal,

— Dienstsitz des Erzbischofs,

— Dienstsitz des Dompropstes,

— Verbindung über KG zur Hofunterkellerung,

— Konservierung/Restaurierung, ggf. Rekonstruktion überkommener Originalsubstanz der Fassaden, Fenster und Dacheindeckung.

2. Bernhard-Lichtenberg-Haus (Gebäudeteil 1970er Jahre)

— Integraler inhaltlicher Bestandteil des theologischen Gesamtkonzeptes St. Hedwig Mitte,

— Es sind eine Machbarkeitsstudie und eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für 2 Varianten als Entscheidungsgrundlage für den weiteren Projektverlauf zu erstellen:

— Umbau und Kernsanierung des Gebäudes aus den 70er Jahren,

— Abbruch des Gebäudes aus den 70er Jahren und Neubau.

Abriss und Neubau bzw. Umbau und Kernsanierung mit folgenden Funktionen:

— vorwiegend öffentliche Funktionen und Angebote wie Kaffeehaus, Ausstellung, Büro- u. Seminarräume,

— Wohnung Erzbischof, Wohnung Dompropst, Gästeappartements, Wohnung Hausmeister

Verbindung über KG zum Untergeschoss unter der Hoffläche.

Definition der Gebäudekubatur zur Feststellung des funktionalen Flächenmindestbedarfs und als Grundlage für die Entwurfsplanung zur Gestaltung des Neubaus (bei Variante Abriss und Neubau).

Die vorgesehenen Baukosten der Kostengruppen 300+400 belaufen sich auf ca. 11 600 000 EUR brutto.

Die Maßnahmen werden vom Bund und vom Land Berlin gefördert.

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Projektanalyse
Weighting: 10 %

Criteria: Qualifikationen und persönliche Referenzen des Projektleiters und des stellvertretenden Projektleiters
Weighting: 35 %

Criteria: Qualifikationen und persönliche Referenzen des Bauleiters
Weighting: 25 %

Criteria: Personal- und Kommunikationsstruktur
Weighting: 10 %

Criteria: Kosten-, Termin- und Qualitätsmanagement
Weighting: 10 %
Cost/Price
Criteria: Honorar
Weighting: 10 %
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options

Der Auftraggeber behält sich eine stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen vor. Nach Auftragserteilung erfolgt zunächst eine Beauftragung der Machbarkeitsstudie, danach eine Beauftragung für die LPH 1 und LPH 2. Ein Anspruch auf Erteilung aller Leistungsphasen besteht nicht.



Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 191-464248

Contract No:
018-SHM-B-VGV-05-2019-6758
Title:

Bernhard-Lichtenberg-Häuser


2020-01-23

4
4
0
0
4




Official name: Max Dudler Architekten AG
Postal address: Oranienplatz 4
Town: Berlin
Postal code: 10999
Country: DE
NUTS code: DE300
V.2.3) The contractor is an SME: yes

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 1250000.00
Total Value:
EUR 1250000.00

Section V: Complementary information


Additional information:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

Zur Abgabe der notwendigen Eigenerklärungen sind zwingend die notwendigen Vordrucke zu verwenden.

Die ausgefüllten Unterlagen sind wie folgt einzureichen:

1) Die Teilnahmeanträge sind frist- und formgerecht ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform (http://www.dtvp.de) zu übermitteln. Es genügt die Textform nach §126b BGB mit Angabe des Namens der natürlichen Person, die die Erklärung abgibt;

2) eingereichte Bewerbungsunterlagen verbleiben beim Auftraggeber und werden nur auf Anforderung zurückgegeben;

3) Angebote sind ebenfalls elektronisch in Textform über die Vergabeplattform (http://www.dtvp.de) einzureichen.

Eine Angebotsabgabe per E-Mail entspricht diesen Anforderungen nicht! Angebote, die nicht elektronisch in Textform über die Vergabeplattform „Deutsches Vergabeportal“ abgegeben werden, müssen vom Verfahren ausgeschlossen werden.

4) Die Kommunikation findet ausschließlich über die Vergabeplattform statt;

5) Mit der Einladung zum Vergabegespräch werden weitere Unterlagen zum Projekt zur Verfügung gestellt.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YNCDEX1


Review body:
Official name: Landgericht Berlin
Town: Berlin
Country: DE

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-02-10

English Language Unavailable

CPV Codes
71200000; Architectural and related services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions