Germany-Kempten: Construction-site supervision services

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Kempten: Construction-site supervision services
OJEU (High Value) 072997-2020
Type Contract awards
Date Published 2020-02-13
Deadline
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Autobahndirektion Südbayern
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure Open procedure

Description :
CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Autobahndirektion Südbayern
Postal address: Rottachstr. 11
Town: Kempten
Postal code: 87439
Country: DE
Contact person: Technische Geschäftsstelle der Autobahndirektion
Telephone: +49 8954552-3444
E-mail: vergabe@abdsb.bayern.de
Fax: +49 8954552-3644
NUTS code: DE273
Main address (URL): https://www.abdsb.bayern.de
Address of the buyer profile (URL): https://www.vergabe.bayern.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY
I.5.2) Other activity -
Straßenbau

Section II: Object of Contract


Title:

Bauoberleitung und Bauüberwachung für Ersatzneubau Hochbrücke Memmingen BW 66-1 FR2

Reference number: 19K301-K3503

II.1.4) Short description

A96 Memmingen – München

Ersatzneubau Hochbrücke Memmingen BW 66-1 FR2

Bauoberleitung und örtliche Bauüberwachung

Die Bauoberleitung sowie die örtliche Bauüberwachung für die Leistungsbilder Ingenieurbauwerke, Verkehrsanlagen sowie Tragwerksplanung soll für das Bauvorhaben Hochbrücke Memmingen beauftragt werden. Hierbei sollen sämtliche Leistungen des LVs überwacht und koordiniert werden! Auch eine etwaige Öffentlichkeitsbeteiligung soll mit unterstützt werden. Entscheidungen sollen entsprechend vorbereitet werden.

Die endgültige Entscheidung wird jedoch durch den Auftraggeber getroffen.

Die konkrete Baubeschreibung ergibt sich aus den übermittelten Dokumenten.

Total Value:
EUR 2056456.14

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE274
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Hochbrücke Memmingen

87700 Memmingen

Erfüllungsort für die Leistungen des Auftragnehmers ist die Baustelle, soweit die Leistungen dort zu erbringen sind, im Übrigen der Sitz des Auftraggebers.

II.1.4) Short description

A96 Memmingen – München

Ersatzneubau Hochbrücke Memmingen BW 66-1 FR2

Bauoberleitung und örtliche Bauüberwachung

Im Bereich zwischen dem Autobahnkreuz (AK) Memmingen und der AS Memmingen-Ost verläuft die Bundesautobahn A 96 Lindau – München durch den nördlichen Stadtbereich von Memmingen. Hier ist beidseitig der Autobahn der im Zuge der Maßnahme „Nachträgliche Lärmvorsorge Memmingen-Amendingen“ geplante nachträgliche Lärmschutz bereits zum großen Teil hergestellt worden. Noch nicht hergestellt ist der Lärmschutz beidseitig im Bereich des Bauwerks (BW) 66/1 „Hochbrücke Memmingen“. Das vorhandene Brückenbauwerk besteht aus dem südlichen und dem nördlichen Teilbauwerk und überquert von Westenkommend die Gemeindestraße „Eisenburger Straße" mit einem parallel verlaufenden Rad- und Gehweg,

Die Memminger Ach, den Stadtpark von Memmingen mit diversen künstlich angelegten Wasserflächen, die innerörtliche Straße „In der Neuen Welt“ sowie die eingleisigen Bahnstrecken 5400 Neu-Ulm – Kempten und 5360 Buchloe – Memmingen. Die hier beschriebenen Maßnahmen umfassen die Arbeiten für den Ersatzneubau des nördlichen Teilbauwerks der „Hochbrücke Memmingen“ (Abbruch und Neubau) einschließlich der notwendigen Entwässerungsanlagen, Fahrzeugrückhaltesysteme und Lärmschutzwände. Das südliche Teilbauwerk bleibt erhalten. Zur richtlinienkonformen Anordnung der Lärmschutzwand und der Schutzplanken werden beide Bauwerkskappen des verbleibenden südlichen Teilbauwerks mit neuen Abmessungen erneuert.

Dazu werden auch Anpassungen an den Kragarmen des südlichen Brückenüberbaus notwendig. Parallel mit dem Abbruch und Neubau wird der Autobahndamm nordöstlich der Hochbrücke Memmingen und das in Richtung München nachfolgende Überführungsbauwerk (BW 66/2) verbreitert. Die Gesamtkosten belaufen sich hierbei auf 35 026 431,43 EUR brutto (32 680 899,79 EUR brutto + 2 345 531, 64 EUR brutto für die Lärmschutzwand [hier nur die gelb markierte Position in beigefügter Kostenberechnung]). Umfasst hiervon sind folgende Kostenbereiche: Umbau Süd, Ersatzneubau BW 66/1, Regenrückhaltebecken, BW 66/2, Straßenbau, Lärmschutz und Verkehrsführung. Hierfür sind insbesondere Leistungen auszuführen für den Straßen- und Wegebau, Brückenbauwerk BW 66/1, Umbau südliches Teilbauwerk (BA I, Verkehrsphasen 1 und 2), Ersatzneubau BW 66/1, nördliches Teilbauwerk(BA II, Verkehrsphase 3), Umbau BW 66/1 südliches Teilbauwerk, Endzustand (BA III, Verkehrsphase 4), BW66/1 Lärmschutzwände, Regenrückhaltebecken mit integrierter Sedimentation, Landschaftsbau. Die genaue Beschreibung der durchzuführenden Leistungen ist den gesamten Vergabeunterlagen zu entnehmen. Hier werden alle bisherigen Bauausschreibungen, deren Ausführung zu überwachen ist, zur Verfügung gestellt. Auch die Entsorgungsarbeiten sind zu überwachen, hierfür gibt es jedoch noch keine konkrete Beschreibung. Auch die Bahnanlage ist teilweise tangiert. Hier gibt es jedoch einen eigenen Bauüberwacher (siehe den Vergabeunterlagen beigefügte Beschreibung dieser Leistung). Mit diesem muss eine Koordination erfolgen.

Der Baubeginn der Maßnahme ist am 20.1.2020. Die Fertigstellung findet bis 6.4.2024 statt. Der konkrete Bauablauf ist der Beschreibung des Hauptauftrags zu entnehmen.

Vergeben werden nunmehr die Bauoberleitung sowie die örtliche Bauüberwachung für die Leistungsbilder Ingenieurbauwerke, Verkehrsanlagen und Tragwerksplanung, bestehend aus Grundleistungen und Besonderen Leistungen gemäß HOAI. Der konkrete Leistungsumfang ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen. Zusammengefasst gesagt übernimmt der Auftragnehmer die gesamte Bauoberleitung sowie örtliche Bauüberwachung. Jegliche Leistungen, die in diesem Zusammenhang anfallen, sind vom Auftragnehmer zu erbringen, wobei eine ständige Bauüberwachung gefordert wird.

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Organisation, Qualifikation und Erfahrung des betrauten Personals
Weighting: 20

Criteria: Qualität der Auftragsabwicklung
Weighting: 30
Cost/Price
Weighting: 50



Additional information:

Der Vertrag wird von der Autobahndirektion Südbayern, Seidlstr. 7-11, 80331 München vergeben. Die vertragsabwickelnde Stelle ist die Dienststelle Kempten, Rottachstr. 11, 87439 Kempten.


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 213-523052

Contract No:
2 0002 20 K 35
II.2.1) Lot No: 1
Title:

A96 Hochbrücke Memmingen, Bauoberleitung


2020-02-06

2
2




Official name: Dipl.-Ing. Bernd Gebauer Ingenieur GmbH
Postal address: Elsenheimerstr. 49
Town: München
Postal code: 80687
Country: DE
NUTS code: DE212
V.2.3) The contractor is an SME: yes

Total Value:
EUR 2056456.14

Section V: Complementary information


Review body:
Official name: Vergabekammer Südbayern an der Regierung von Oberbayern
Postal address: Maximilianstraße 39
Town: München
Postal code: 80538
Country: DE
Telephone: +49 892176-2411
Fax: +49 892176-2847
URL: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe. Der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Autobahndirektion Südbayern
Postal address: Seidlstr. 7-11
Town: München
Postal code: 80335
Country: DE
Telephone: +49 8954552-3444
Fax: +49 8954552-3644

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-02-11

English Language Unavailable

CPV Codes
71521000; Construction-site supervision services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions