Germany-Oberhof: Construction project management services

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Oberhof: Construction project management services
OJEU (High Value) 075472-2020
Type Invitation to tender
Date Published 2020-02-14
Deadline 2020-03-13 14:00:00
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum
Awarding Criteria Lowest price
Procedure

Description :
CONTRACT NOTICE


Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum
Postal address: Jägerstraße 10
Town: Oberhof
Postal code: 98559
Country: DE
Telephone: +49 36842-525111
E-mail: info@zv-twz.de
Fax: +49 36842-525119
NUTS code: DEG0B
Main address (URL): https://www.deutsche-evergabe.de

Communication
I.3) Procurement documents
(URL):https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/978AC1DB-AB97-4F25-90D6-2044B551F685

Additional Information
I.3.4) Additional information can be obtained from:
I.3.6)Tenders or requests to participate must be submitted electronically via:
https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/978AC1DB-AB97-4F25-90D6-2044B551F685
https://www.deutsche-evergabe.de
I.4) Type of the contracting authority:
RegionaL_Agency
I.5.2) Other activity -
General_Public_Services

Section II: Object of Contract


Title:

Umsetzung Energiekonzept Sportstätten Oberhof — Projektsteuerungleistungen

Reference number: 129595

II.1.4) Short description

Das bereits bestehende „Energetische Konzept für die Sportstätten Oberhof“ vom August 2018 soll fortgeschrieben und überarbeitet werden. Dabei sollen die Möglichkeiten der energetischen Optimierung des Wintersportstandorts Oberhof im Bereich der Sportstätten untersucht und angrenzende Areale einbezogen werden. Die CO2-Bilanz der Sportstätten und die Betriebskosten sollen verbessert und die Bevorratung von Mindestschneemengen mit Hilfe eines energetisch optimierten Schneedepos sichergestellt werden. Die sich aufgrund des Energiekonzepts ergebenden Maßnahmen sollen baulich umgesetzt werden. Aufgabe des Projektsteuerers ist die umfassende Koordinierung der Planungs- und Bauleistungen, die sich aus der Umsetzung des fortgeschriebenen Energetischen Konzepts ergeben, der Mittelbeschaffung und -bewirtschaftung sowie die Unterstützung des Auftraggebers bei der Wahrnehmung seiner Bauherrenaufgaben.


Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DEG0B
II.2.3.2) Main site or place of performance:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt.

II.1.4) Short description

Zu erbringen sind Projektsteuerungsleistungen zunächst gem. Stufe 1 und 2 AHO 2014 (bis zum Erlass eines endgültigen Fördermittelbescheides). Der Auftraggeber hat die Option, auch die Ausführungen der übrigen Leistungen nach Stufen 2 bis 5 AHO 2014 zu beauftragen. Zu den Projektsteuerungsleistungen zählt der sachgerechte Umgang mit den gewährten Fördermitteln einschließlich der Erstellung des Verwendungsnachweises.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
II.02.07) Duration in months 36
II.2.7.5) This contract is subject to renewal: yes
II.2.7.6) Description of renewals:

Optionale Beauftragung Stufen 2 (ab Erlass eines endgültigen Fördermittelbescheides) bis 5 AHO 2014.

II.2.9) Envisaged number of candidates 3
II.2.9,4) Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Die Auswahl der Bewerber erfolgt anhand von Referenzen. Bewertet werden die eingereichten Referenzen aus den letzten 3 Jahren (2017 bis 2019) über Projektsteuerungsleistungen. Es werden diejenigen fünf Referenzen bewertet, auf die sich der Bewerber für die Auswahl der geeignetsten Bewerber beruft. Dem Bewerber steht es frei, weitere Referenzen vorzulegen. Diese werden im Rahmen der Auswahl der geeignetsten Bewerber nicht berücksichtigt. Jede Referenz wird nach den folgenden Maßstäben bewertet:

(1) Referenz betrifft eine Sportstätte – 1 Punkt;

(2) Referenz betrifft ein Energiekonzept – 1 Punkt;

(3) Baukosten nach DIN 276 in EUR netto mindestens 5 Mio. – 1 Punkt Maximal sind pro Referenz 3 Punkte erreichbar. Im Fall von Punktgleichheit erfolgt die Auswahl mittels Los (§75 Abs. 5 VgV).

II.2.10) Variants will be accepted: no
II.2.11) Options
II.2.11.2) Description of options

Optionale Beauftragung Stufen 2 (ab Erlass eines endgültigen Fördermittelbescheides) bis 5 AHO 2014.



Additional information:



Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1.1) List and brief description of conditions

1) Auszug aus dem Berufs- bzw. Handelsregister. (Bei ausländischen Bietern entsprechende Erklärung/Nachweis, die/der geforderten Angabe vergleichbar ist.) Der Auszug darf zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Teilnahmeanträge (vgl. IV2.2) nicht älter als 3 Monate sein;

2) Eigenerklärung, dass beim Bewerber bzw. Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft keine Ausschlussgründe gem. § 123 Abs. 1 bis 4 GWB und § 124 Abs. 1 GWB vorliegen (Formblatt 1). 3. Ggf. Bewerbergemeinschaftserklärung, aus der sich die Mitglieder der Bewerbergemeinschaft und die Absicht ihres Zusammenschlusses zu einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall und der bevollmächtigte Vertreter ergeben (Formblatt 5). Anmerkung: Bei Bewerbergemeinschaften sind die Angaben und Erklärungen für sämtliche Mitglieder der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Der AG akzeptiert als vorläufigen Nachweis auch die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (§ 50 VgV). Soweit der Bewerber bzw. die Bewerbergemeinschaft gem. § 47 VgV (Eignungsleihe) auf Ressourcen von Nachunternehmen zurückgreifen will, sind Formblatt 6 und die entsprechenden Angaben und Erklärungen auch von dem Nachunternehmer vorzulegen. Darüber hinaus ist eine Erklärung des Nachunternehmers vorzulegen, dass er im Fall der Auftragsvergabe an den Bewerber (die Bewerbergemeinschaft) diesem zur Verfügung steht (Formblatt 7).

III.1.2.3) List and brief description of selection criteria

1) Nachweise gem. § 45 Abs. 4 Nr. 2 VgV: Nachweis Berufshaftpflichtversicherung gem. III.2.2) Zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Teilnahmeanträge (vgl. IV. 2.2) darf der Nachweis maximal 3 Monate alt sein. Bei Bewerbergemeinschaften ist der vorgenannte Nachweis der Berufshaftpflicht eines Mitglieds ausreichend;

2) Nachweis gem. § 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV: Gesamtumsatz und Umsatz der entsprechenden Dienstleistung in den letzten 3 Geschäftsjahren (Formblatt 2). Unter entsprechenden Dienstleistungen sind Projektsteuerungsleistungen jeder Art zu verstehen. Anmerkung: Bei Bewerbergemeinschaften sind die Angaben und Erklärungen zu Nr. 2 für sämtliche Mitglieder der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Der AG akzeptiert als vorläufigen Nachweis auch die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (§ 50 VgV). Soweit der Bewerber bzw. die Bewerbergemeinschaft gem. § 47 VgV (Eignungsleihe) auf Ressourcen von Nachunternehmen zurückgreifen will, sind Formblatt 6 und die entsprechenden Angaben und Erklärungen auch von dem Nachunternehmer vorzulegen. Darüber hinaus ist eine Erklärung des Nachunternehmers vorzulegen, dass er im Fall der Auftragsvergabe an den Bewerber (die Bewerbergemeinschaft) diesem zur Verfügung steht (Formblatt 7).

III.1.2.4) Minimum level(s) of standards possibly required


III.1.3.2) List and brief description of selection criteria

1) Nachweis nach § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV. Liste der wesentlichen in den letzten fünf Jahren (2015 bis 2019)erbrachten vergleichbaren Leistungen mit Angabe der Netto-Bausumme (Formblatt 4);

2) Nachweis nach § 46 Abs. 3 Nr. 2 und Nr. 4 VgV. Angabe des Projektleiters und des stellvertretenden Projektleiters sowie der Dauer der Berufserfahrung des Projektleiters und des stellvertretenden Projektleiters mit Projektsteuerungsmaßnahmen (Formblatt 3);

3) Nachweis nach § 46 Abs. 3 Nr. 6 VgV. Studien- und Ausbildungsnachweise sowie Bescheinigungen über die Erlaubnis zur Berufsausübung für den Inhaber oder die Führungskräfte des Unternehmens sowie der nach Ziff.2 angegebenen Personen;

4) Nachweis nach § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV. Jährliches Mittel der Anzahl der Beschäftigen und der Anzahl der Führungskräfte in den letzten 3 Jahren (Formblatt 2). Anmerkung: Bei Bewerbergemeinschaften sind die Angaben und Erklärungen für sämtliche Mitglieder der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Der AG akzeptiert als vorläufigen Nachweis auch die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (§ 50 VgV). Soweit der Bewerber bzw. die Bewerbergemeinschaft gem. § 47 VgV (Eignungsleihe) auf Ressourcen von Nachunternehmen zurückgreifen will, sind Formblatt 6 und die entsprechenden Angaben und Erklärungen auch von dem Nachunternehmer vorzulegen. Darüber hinaus ist eine Erklärung des Nachunternehmers vorzulegen, dass er im Fall der Auftragsvergabe an den Bewerber (die Bewerbergemeinschaft) diesem zur Verfügung steht (Formblatt 7). Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Mindestens 2 Referenzen über Projektsteuerungsleistungen im Energiebereich in Bezug auf die Erzeugung und die effiziente Nutzung von Strom und Wärme.

III.1.3.3) Minimum level(s) of standards possibly required


III.2.2) Contract performance conditions

Berufshaftpflichtversicherung mit einer jährlichen Deckung von mindestens 1 Mio. EUR bei Personenschäden und 2 Mio. EUR bei Sach- und Vermögenschäden oder eine schriftliche Bestätigung des Versicherers über die Bereitschaft zur Erhöhung der Versicherungssumme im Auftragsfall oder zum Abschluss einer projektbezogenen Berufshaftpflichtversicherung in entsprechender Höhe.


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation
IV.1.4) Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated
IV.1.5) The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations

IV.02.01) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
IV.02.02) Date 2020-03-13
IV.02.02) Local time 14:00
IV.02.03) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
2020-03-27


IV.2.6) Tender must be valid until
2020-07-31

Section V: Complementary information



Additional information:

Für die Teilnahmeanträge und Angebote sind die von dem Auftraggeber unter der in Ziff. I.3) genannten Adresse zur Verfügung gestellten Formulare zu verwenden.


Review body:
Official name: Vergabekammer beim Thüringer Landesverwaltungsamt
Postal address: Postfach 2249
Town: Weimar
Postal code: 99403
Country: DE
Telephone: +49 361-573321254
E-mail: vergabekammer@tlvwa.thueringen.de
Fax: +49 361-573321059
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen,

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.


Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-02-12

English Language Unavailable

CPV Codes
71541000; Construction project management services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions