Germany-Hallbergmoos: Load-bearing structure design services

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Hallbergmoos: Load-bearing structure design services
OJEU (High Value) 075501-2020
Type Contract awards
Date Published 2020-02-14
Deadline
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Gemeinde Hallbergmoos / Sachgebiet P1 — Hochbau
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure

Description :
CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Gemeinde Hallbergmoos / Sachgebiet P1 — Hochbau
Postal address: Rathausplatz
Town: Hallbergmoos
Postal code: 85399
Country: DE
E-mail: bauwesen@hallbergmoos.de
NUTS code: DE21B
Main address (URL): http://www.hallbergmoos.de
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:

Mehrgenerationenwohnen Tassiloweg, Hallbergmoos

Reference number: AZ 621-3-6_TP

II.1.4) Short description

Leistungen der Tragwerksplanung nach §§ 49 ff. HOAI 2013, Lph. 1-9, stufenweiser Abruf, zunächst Leistungsphasen 1 und 2.

Leistungen Ingenieurbauwerke nach §§ 41 ff. HOAI 2013, stufenweiser Abruf, zunächst Leistungsphasen 1 und 2.

Total Value:
EUR 14300000.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: no

Description: Item/Lot 1
NUTS code: DE21B
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Hallbergmoos

II.1.4) Short description

Neubau „Mehrgenerationenwohnen Tassiloweg“ in Hallbergmoos.

Leistungen der Tragwerksplanung nach §§ 49 ff. HOAI 2013, Lph. 1-6, stufenweiser Abruf, zunächst Leistungsphasen 1 und 2.

Leistungen Ingenieurbauwerke nach §§ 41 ff. HOAI 2013, stufenweiser Abruf, zunächst Leistungsphasen 1 und 2 sowie örtliche Bauüberwachung für die Bereiche Baugrube und Verbau (Objektplanung Baugrube) und Wasserhaltung. Inbegriffen sind die Leistungen Baulogistik und Bodenmanagement (Aushub). Die Vergabe von besonderen Leistungen behält sich der Auftraggeber vor.

, alle Geschosse werden barrierefrei über 4 Aufzüge erschlossen. Pro Gebäude ist ein zentraler Erschließungskern vorgesehen mit Mehrspännererschließung, zum Teil kombiniert mit kurzen Fluren. Küche und Bäder sind zum Teil direkt gegenüberliegend geplant, sämtliche Wohneinheiten verfügen über Loggien. Weiterhin ist eine Ladeneinheit sowie ein sozialer Kern (Mehrzweckraum, Servicebüro, Gemeinschaftsküche, ...) im südlichen Gebäude im Erdgeschoss vorgesehen.
2

Zum Thema Mobilität sind geplant: Ladestationen für E-Autos im Bereich Quartiersplatz, Fahrrad/E-Bike-Verleihsystem, Optimierung MVV-Netz, Car-Sharing und insgesamt 128 Stellplätze.

Als Tragwerkskonstruktion ist Stahlbeton vorgesehen mit hinterlüfteter Holzfassade. Der Luftaustausch erfolgt über natürliche Lüftung, zudem sind PV- Elemente vorgesehen.

Die voraussichtliche Fertigstellung ist für Ende Juli 2023, der derzeitige Kostenrahmen der Kostengruppen 300 und 400 beträgt ca. 17 Mio. EUR (brutto).

Die Planungsleistungen Architektur und Landschaftsarchitektur sind bereits vergeben, sowie die Projektsteuerung.

II.2.5) Award criteria:
Cost/Price
Criteria: Honorar
Weighting: 20



Additional information:

Die Mitwirkung in den Themen-Bereichen „Verwendungsnachweise“ und „Fördermittel“ ist vorgesehen, soweit im Zusammenhang mit dem hier ausgeschriebenen Planungsleistung relevant.


Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Competitive Negotiation
IV.1.1) Type of procedure: Competitive procedure with negotiation

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 173-422300


2020-01-07

5
4




Official name: B.I.Brandl+Eltschig GmbH
Postal address: Max-Lehner-Str. 18
Town: Freising
Country: DE
Telephone: +49 8161539420
E-mail: schubert@ibb-e.de
NUTS code: DE21B
V.2.3) The contractor is an SME: yes

II.01) Estimated value excluding VAT:
EUR 14300000.00

304625.00
410878.00

Section V: Complementary information


Additional information:

1) Für sämtliche Angaben und Nachweise sind verbindlich der „Bewerbungsbogen" und die „Referenzbögen" für die Referenzen 1 bis 3 zu verwenden. Geforderte Nachweise sind als Anlagen beizufügen;

2) Für die Bewerberauswahl werden nur die geforderten Unterlagen, Nachweise und Referenzen berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen bleiben bei der Wertung unberücksichtigt;

3) Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss aus dem Verfahren. Als Mehrfachbewerbungen gelten auch mehrere Bewerbungen von Einzelpersonen oder Unternehmen innerhalb verschiedener Bewerbungen von Bietergemeinschaften. In diesem Fall werden alle betroffenen Bewerbungen ausgeschlossen.

4) Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich in digitaler Form zur Verfügung gestellt;

5) Evtl. auftretende Fragen sind in Textform elektronisch über die Bieterplattform bis spätestens 5 Kalendertage vor Abgabefrist an die unter Ziffer I.3 genannte Kontaktstelle zu richten. Die Beantwortung gestellter Fragen erfolgt ebenfalls über die Bieterplattform an alle registrierten Bewerber;

6) Die Anträge auf Teilnahme sind elektronisch fristgerecht über die Bieterplattform einzureichen;

7) Nichtvorlage bzw. nicht rechtzeitige Vorlage des von einem bevollmächtigten Vertreter unterschriebenen Teilnahmeantrags oder Teilnahmeanträge nur für Teilleistungen führen zum Ausschluss der Bewerbung.


Review body:
Official name: Vergabekammer Südbayern
Postal address: Maximilianstraße 39
Town: München
Postal code: 80539
Country: DE
Telephone: +49 8921762914
E-mail: vergabekammer-suedbayern@regob.de
Fax: +49 8987760
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig (§ 107 Abs. 3 GWB), soweit:

1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat;

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.


Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-02-12

English Language Unavailable

CPV Codes
71327000; 71300000; Load-bearing structure design services; Engineering services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions