Germany-Gelsenkirchen: Government services

To get tender notifications and more sign up now and never miss an oppertunity again. Already a member? log in to your account.

Tile Germany-Gelsenkirchen: Government services
OJEU (High Value) 075615-2020
Type Contract awards
Date Published 2020-02-14
Deadline
Nature Of Contract Service contract
Awarding Authority Stadt Gelsenkirchen, 10/4.1 – Zentrale Beschaffungsstelle
Awarding Criteria The most economic tender
Procedure Open procedure

Description :
CONTRACT AWARD



Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses:
Official name: Stadt Gelsenkirchen, 10/4.1 – Zentrale Beschaffungsstelle
Postal address: Wildenbruchplatz 7
Town: Gelsenkirchen
Postal code: 45888
Country: DE
Contact person: Referat 10 – Personal und Organisation, 10/4.1 – Zentrale Beschaffungsstelle
Telephone: +49 209169-2267
E-mail: zentrale.dienste@gelsenkirchen.de
Fax: +49 209169-3530
NUTS code: DEA32
Main address (URL): https://www.gelsenkirchen.de
Address of the buyer profile (URL): https://www.gelsenkirchen.de/de/rathaus/informationen/kommunale_ausschreibungen/index.aspx
I.4) Type of the contracting authority: REGIONAL AUTHORITY

Main Activity
I.5.1) Main Activity: GENERAL PUBLIC SERVICES

Section II: Object of Contract


Title:

Sanierungsmanagement für den Stadtteil Rotthausen (Ost und West) in Gelsenkirchen

Reference number: 10/4.1-2019-0322

II.1.4) Short description

Die Stadt Gelsenkirchen plant im Rahmen des Förderprogrammes der KfW 432 „Energetische Stadtsanierung“ den Auftrag für die stationäre Quartiersberatung durch einen oder mehrere Sanierungsmanager in Gelsenkirchen Rotthausen-Ost und Rotthausen-West zu vergeben.

Einzelheiten sind den nachstehenden Angaben oder den Leistungsbeschreibungen zu den Losen 1 und 2 zu entnehmen.

Total Value:
EUR 626950.00

Information about lots
II.1.6) This contract is divided into lots: yes


Description: Item/Lot 1
Title:

Sanierungsmanagement für das Quartier Gelsenkirchen-Rotthausen Ost

II.2.1) Lot No: 1
NUTS code: DEA32
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Stadt Gelsenkirchen, 10/4.1 – Zentrale Beschaffungsstelle

Wildenbruchplatz 7

45888 Gelsenkirchen

Der Haupterfüllungsort ist der Stadtteil Gelsenkirchen-Rotthausen (je nach Los Rotthausen-Ost oder Rotthausen-West).

II.1.4) Short description

Im Rahmen des KfW-Förderprogrammes 432 „Energetische Stadtsanierung“ soll ein Sanierungsmanagement als Vor-Ort-Einrichtung geschaffen werden, in der die unterschiedlichen Maßnahmen und Projekte des Integrierten energetischen Quartierskonzepts Rotthausen koordiniert und umgesetzt werden. Die Aufgabe des Sanierungsmanagements besteht darin, die Maßnahmenvorschläge des Konzeptes umzusetzen und so eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz im Quartier zu erreichen.

Arbeitsort ist das Stadtteilbüro Rotthausen. Die Arbeit soll in enger räumlicher und fachlicher Abstimmung mit den Kolleginnen und Kollegen erfolgen, die dort die Aufgaben aus dem Stadterneuerungsprogramm umsetzen. Die Belegschaft des Stadtteilbüros soll in der Außenwirkung als Team wahrgenommen werden. Die Bewerbung der Leistungen, Absprachen bei übergreifenden Aufgabenstellungen, Terminwahrnehmungen und die Planung und Durchführung von Veranstaltungen sollen in Kooperation durchgeführt werden. Die Interaktion mit den Akteuren im Stadtteil ist dabei ein wichtiges Standbein und soll durch eine verlässliche Netzwerkarbeit gestärkt werden.

Im Rahmen dieser Ausschreibung wird ein externer Dienstleister gesucht, der die die Maßnahmenvorschläge des integrierten energetischen Quartierskonzeptes Rotthausen im Bereich Rotthausen-Ost in ständiger Kooperation mit den kommunalen Projektleitern übernimmt. Die fachliche Bearbeitung der Aufgaben soll nach Stundenkontingenten erfolgen, die auf eine oder mehrere qualifizierte Personen verteilt werden können. Die fachspezifischen Qualifikationen dieser Person/en müssen nachgewiesen werden. Ebenso ist beim Einsatz mehrerer Personen eine Projektleitung zu nennen.

Im Angebotskonzept sollten die Vorstellungen zur erfolgreichen Umsetzung der Maßnahmen und der geplanten Vorgehensweise und Bearbeitungsprozesse beschrieben werden.

Das Sanierungsmanagement sollte folgende Aufgaben wahrnehmen:

— Fachberatung für bau- und energietechnische Maßnahmen bei Wohnimmobilien nach den Bausteinen des Quartierskonzepts (Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Mehrfamilienhäuser),

— Fördermittelberatung und Hilfe bei der Beantragung,

— Beratung zu Elektromobiltät und alternativen Mobilitätsformen,

— Kampagnendurchführung zu Aktivierung von Eigentümern und Mietern zu energieeffizienter Haushaltsführung, Sanierungsmaßnahmen, alternativer Energien und Mobilitätsverhalten,

— Öffentlichkeitsarbeit (Pressemitteilungen verfassen, Teilnahme an Veranstaltungen, Entwicklung eigener Beteiligungsformate, Entwicklung von Präsentations- und Informationsmaterialien),

— Netzwerkarbeit mit allen relevanten Akteursgruppen im Quartier und insbesondere mit den Kooperationspartnern,

-Emissionen.
2

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Fachliche und personelle Qualifikation
Weighting: 20

Criteria: Qualität des Angebotskonzeptes
Weighting: 10

Criteria: Referenzen
Weighting: 5

Criteria: Geplante Vorgehensweise und Projektdurchführung
Weighting: 20

Criteria: Verständnis des Projektes und diskursive Qualitäten
Weighting: 15

Criteria: Qualität der persönlichen und inhaltlichen Präsentation
Weighting: 15
Cost/Price
Weighting: 15.00



Description: Item/Lot 2
Title:

Sanierungsmanagement für das Quartier Gelsenkirchen Rotthausen-West

II.2.1) Lot No: 2
NUTS code: DEA32
II.2.3.2) Main site or place of performance:

Stadt Gelsenkirchen, 10/4.1 – Zentrale Beschaffungsstelle

Wildenbruchplatz 7

45888 Gelsenkirchen

Der Haupterfüllungsort ist der Stadtteil Gelsenkirchen-Rotthausen (je nach Los Rotthausen-Ost oder Rotthausen-West).

II.1.4) Short description

Im Rahmen des KfW-Förderprogrammes 432 „Energetische Stadtsanierung“ soll ein Sanierungsmanagement als Vor-Ort-Einrichtung geschaffen werden, in der die unterschiedlichen Maßnahmen und Projekte des Integrierten energetischen Quartierskonzepts Rotthausen koordiniert und umgesetzt werden. Die Aufgabe des Sanierungsmanagements besteht darin, die Maßnahmenvorschläge des Konzeptes umzusetzen und so eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz im Quartier zu erreichen.

Arbeitsort ist das Stadtteilbüro Rotthausen. Die Arbeit soll in enger räumlicher und fachlicher Abstimmung mit den Kolleginnen und Kollegen erfolgen, die dort die Aufgaben aus dem Stadterneuerungsprogramm umsetzen. Die Belegschaft des Stadtteilbüros soll in der Außenwirkung als Team wahrgenommen werden. Die Bewerbung der Leistungen, Absprachen bei übergreifen-den Aufgabenstellungen, Terminwahrnehmungen und die Planung und Durchführung von Veranstaltungen sollen in Kooperation durchgeführt werden. Die Interaktion mit den Akteuren im Stadtteil ist dabei ein wichtiges Standbein und soll durch eine verlässliche Netzwerkarbeit gestärkt werden.

Im Rahmen dieser Ausschreibung wird ein externer Dienstleister gesucht, der die die Maßnahmenvorschläge des integrierten energetischen Quartierskonzeptes Rotthausen im Bereich Rotthausen-West in ständiger Kooperation mit den kommunalen Projektleitern übernimmt. Die fachliche Bearbeitung der Aufgaben soll nach Stundenkontingenten erfolgen, die auf eine oder mehrere qualifizierte Personen verteilt werden können. Die fachspezifischen Qualifikationen dieser Person/en müssen nachgewiesen werden. Ebenso ist beim Einsatz mehrerer Personen eine Projektleitung zu nennen.

Im Angebotskonzept sollten die Vorstellungen zur erfolgreichen Umsetzung der Maßnahmen und der geplanten Vorgehensweise und Bearbeitungsprozesse beschrieben werden.

Das Sanierungsmanagement sollte folgende Aufgaben wahrnehmen:

— Fachberatung für energie- und solartechnische Maßnahmen im Gewerbe-, Industrie- und Handelssektor nach den Bausteinen des Quartierskonzepts,

— Fördermittelberatung und Hilfe bei der Beantragung,

— Kampagnendurchführung zu Aktivierung von Eigentümern und deren Mitarbeitern zu energie-effizienter Betriebsführung und betrieblicher Mobilität,

— Öffentlichkeitsarbeit (Pressemitteilungen verfassen, Teilnahme an Veranstaltungen, Entwicklung eigener Beteiligungsformate, Entwicklung von Präsentations- und Informationsmaterialien),

— Netzwerkarbeit mit allen relevanten Akteursgruppen im Quartier und insbesondere mit den Kooperationspartnern,

-Emissionen.
2

II.2.5) Award criteria:

Criteria: Fachliche und personelle Qualifikation
Weighting: 20

Criteria: Qualität des Angebotskonzeptes
Weighting: 10

Criteria: Referenzen
Weighting: 5

Criteria: Geplante Vorgehensweise und Projektdurchführung
Weighting: 20

Criteria: Verständnis des Projektes und diskursive Qualitäten
Weighting: 15

Criteria: Qualität der persönlichen und inhaltlichen Präsentation
Weighting: 15
Cost/Price
Weighting: 15.00



Section IV: Procedure

IV.1.1) Type of procedure: Open

IV.02.01) Notice number in the OJ S 2019/S 227-557273

Contract No:
B210.014
II.2.1) Lot No: 1
Title:

Auftragsvergabe ICM GmbH


2020-02-11

1
1
0
0
1




Official name: ICM GmbH
Postal address: Südring-Center-Promenade 3
Town: Bottrop
Postal code: 46242
Country: DE
NUTS code: DEA31
V.2.3) The contractor is an SME: yes

Total Value:
EUR 313475.00

Contract No:
B 210.014
II.2.1) Lot No: 2
Title:

Auftragsvergabe ICM GmbH


2020-02-11

1
1
0
0
1




Official name: ICM GmbH
Postal address: Südring-Center-Promenade 3
Town: Bottrop
Postal code: 46242
Country: DE
NUTS code: DEA31
V.2.3) The contractor is an SME: yes

Total Value:
EUR 313475.00

Section V: Complementary information


Additional information:

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y6SYYK9


Review body:
Official name: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Postal address: Albrecht-Thaer-Straße 9
Town: Münster
Postal code: 48147
Country: DE
Telephone: +49 251 / 411-3607
Fax: +49 251 / 411-2165
VI.04.03) Precise information on deadline(s) for review procedures

Nachfolgende Fristenregelungen zur Einlegung von Rechtsbehelfen bestehen:

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Beanstandungen im Hinblick auf das hiesige Vergabeverfahren die Bieter Verstöße gegen Vergabevorschriften, die sie erkannt haben, gegenüber der Vergabestelle unverzüglich – d. h. abhängig von den jeweiligen Umständen des Einzelfalls maximal 10 bis 14 Tage – zu rügen haben und weiterhin Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind, von den Bietern spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber der Vergabestelle zu rügen sind (vgl. § 160 Abs. 3 Nr. 1-3 GWB), damit die Bieter für den Fall, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer anstreben können.

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).


VI.04.04) Service from which information about the review
Official name: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Postal address: Albrecht-Thaer-Straße 9
Town: Münster
Postal code: 48147
Country: DE
Telephone: +49 251 / 411-3607
Fax: +49 251 / 411-2165

Section VI

VI.05.00) Date of dispatch of this notice 2020-02-12

English Language Unavailable

CPV Codes
75131000; 71200000; 71300000; 71400000; 71410000; Government services; Architectural and related services; Engineering services; Urban planning and landscape architectural services; Urban planning services;

Signup now to receive weekly OJEU reports for the UK, your sector and/or elsewhere in the EU. We also report on the procurement of EC Institutions.

All content is copyright (c) htps://www.ojeu.com OJEU Finder Ltd, for more information see our Terms & Conditions